Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Rohr schlägt Kremsmünster im Lokalderby

In der siebten Runde der 1. Klasse Ost kam es zum Lokalduell zwischen der Union Rohr und dem TUS Kremsmünster. Rohr startete als Aufsteiger mehr als ordentlich in die neue + Liga, verlor allerdings die letzten beiden Partien. Kremsmünster startete durchwachsen, feierte zwei Heimerfolge, konnte in der Fremde allerdings noch keinen Punkt holen. Das änderte sich auch im Derby gegen Rohr nicht, die Heimelf gewann mit 3:1 und klettert in der Tabelle damit auf den 7. Rang.

Knappe Führung für die Heimelf

Rohr musste in dieser Partie auf Stammkeeper Windisch verzichten, für ihn stand Nachwuchskeeper Pöchtrager im Gehäuse. Dieser stand in Minute 11 erstmals im Fokus: Nach einem Corner kam der kopfballstarke TUS-Stürmer Vladislav Vladov an den Ball, seinen Kopfball konnte der Heimgoalie allerdings entschäfen. In der Folge hatte Rohr zwar mehr Spielanteile, die besseren Chancen hatten allerdings die Gäste. Die beste Gelegenheit vergab erneut Vladov frei vor dem Heimtor. Nach 35 Minuten ging die Heimelf von Trainer David Schaumlechner dann in Führung: Nach eine schönen Eckballflanke von Spielmacher Oliver Kornhuber stand der baumlange Patrick Windisch goldrichtig und köpfte ein. Kurz darauf hatten die Gäste die große Chance auf den sofortigen Ausgleich, Heimkeeper Pöchtrager konnte sich allerdings erneut auszeichnen und somit ging es mit einer knappen Führung für die Heimischen in die Kabinen.

Frühes Tor für Rohr

Sofort nach dem Wiederanpfiff von Referee Oberlaber jubelte die Heimelf über den zweiten Treffer: Dejan Bobar startete aus abseitsverdächtiger Postion, ließ dann Gästekeeper Penzenstadler mit einem schönen Lupfer aber keine Chance und erzielte die Vorentscheidung zugunsten Rohrs. In der Folge warf Kremsmünster alles nach vorne, Rohr hatte dadurch mehr Platz auf dem kleinen Geläuf. Nach einem Konter stellte Daniel Pekic in Minute 70 auf 3:0 und entschied damit die Partie. Kremsmünster gab sich aber nicht auf und bekam im Gegenzug kurze Zeit später einen Elfmeter zugesprochen, den Leon Covic sicher verwandelte. In der Folge warfen die Gäste alles nach vorne, der Anschlusstreffer sollte allerdings nicht mehr fallen.

 

Gerald Hotz, Trainer TUS Kremsmünster:
"In der ersten Halbzeit haben wir eine gute Partie gespielt, hatten die zwingenderen Torchancen, sind dann aber leider durch eine Unachtsamkeit nach einem Corner in Rückstand geraten. Das 2:0 kurz nach der Pause war dann die Vorentscheidung, allerdings muss die Gültigkeit dieses Treffers doch stark angezweifelt werden. Danach waren wir natürlich offener, hatten aber auch nach dem 3:1 noch unsere Chancen, der Ball wollte aber nicht mehr über die Linie."

 

BR

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung