Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Trotz Überzahl! SV Windischgarsten mit zähem Sieg in Molln

In der zwölften Runde der 1. Klasse Ost empfing die SPG SV Molln den SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten. Die Gäste aus Windischgarsten präsentierten sich zuletzt Formstark, verlor man doch lediglich ein Spiel aus den letzten sechs Spielen und holte dabei 13 Punkte. Außerdem konnte man sich in Lauerstellung zum Tabellenzweiten aus Aschach bringen. Auf der Gegenseite befindet sich der SV Molln im Mittelfeld des Tableaus. Die Mannschaft von Trainer Wagenleitner hingegen gewann allerdings nur eines der letzten sechs Spiele. Auch in dieser Partie gab es für die Mollner nichts zu holen, gewann Windischgarsten mit 3:1.

 

Frühe Rote Karte

Schiedsrichter der Partie war Daniel Schausberger vor 300 Zusehern im boards & more Stadion in Molln. Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Gäste aus Windischgarsten. Mit der ersten richtigen Torchance in der Partie konnten jene auch nach etwas mehr als 15 Minuten in Führung gehen. Nach einer Flanke von Winkler war Stürmer Weber zur Stelle, der Pilz im Mollner Tor keine Chance ließ. Nur drei Minuten später dann der nächste Rückschlag für die Hausherren. Sanel Sejkic brachte den auf Pilz zustürmenden Weber zu Fall, Schiedsrichter Schausberger hatte keine andere Wahl und schickte Sejkiv vorzeitig vom Feld. Der anschließende Freistoß brachte dann nichts ein. In weiterer Folge plätscherte die Partie dann etwas dahin, Molln agierte mit vielen langen Bällen auf Stürmer Kimbacher, hochkarätige Chancen blieben bis zum Halbzeitpfiff aber sowohl für die Hausherren, als auch für Windischgarsten aus.

Windischgarsten mit später Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Mollner kampfstark, konnten zu zehnt das Spiel offen gestalten, weshalb sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Nach knapp einer Stunde war dann wieder Schiedsrichter Schausberger im Mittelpunkt und entschied auf Elfmeter für die Gäste. Diesen verwerte Antensteiner im zweiten Versuch trocken zum 2:0 für Windischgarsten. Nach diesem Treffer warf Molln nochmal alles nach vorne und kam dann nach 80 Minuten doch noch zum Anschlusstreffer. Nach einem Eckball lenkte Mario Sulzbacher den Ball ins eigene Tor ab. Angetrieben von den zahlreichen und vor allem lautstarken Fans wollten die Hausherren die Partie noch umdrehen, in der 85. Minute gab es dann aber praktisch die Vorentscheidung. Denn da traf Mario Djordjevic zum Endstand von 3:1 für den SV Windischgarsten.

Peter Winkler, Trainer SV Windischgarsten:
„Wir sind gut gestartet mit dem frühen Tor, hätte danach aber lieber das Tor anstelle der Roten Karte gehabt. Molln gab sich nicht auf, machte es uns weiterhin schwer, nach 90 Minuten war aber der Sieg verdient.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung