Spielberichte

Union Rohr und Windischgarsten teilen Punkte

In Runde 14 der 1. Klasse Ost empfing zum Start der Rückrundenserie die Union Rohr den SV Windischgarsten. Die Teams sind tabellarisch nur knapp voneinander getrennt. Die Heim-Elf aus Rohr liegt mit 21 Punkten auf dem soliden 6. Rang. Die Gäste aus Windischgarsten rangieren auf vier, haben jedoch schon fünf Punkte Vorsprung auf den Kontrahenten und könnten mit einem Sieg an der Verfolgergruppe dranbleiben. Schlussendlich wurden an diesem Sonntag die Punkte geteilt, was beiden Mannschaften in der Tabelle nicht wirklich weiterhilft.

Rohr zur Pause voran

Schiedsrichter der Partie war Ezekiel Ozabor vor knapp 200 Zusehern am Sportplatz der Union Rohr. Eben jenen wurde von Beginn an eine Partie auf Augehöhe präsentiert, wobei beide Teams auch immer wieder zu guten Möglichkeiten kamen. Die erste hochkarätige Torchance fanden dann in Minute 17 die Heimischen vor, die sogleich auch eigentlich in Führung hätten gehen müssen. Puskaric tauchte plötzlich vor SVW-Goalie Liesinger auf, legte nochmal quer für Pekic. Rohrs Top-Torjäger scheiterte allerdings am glänzend parierenden Philipp Liesinger. Dieser war dann nur sieben Minuten später jedoch ohne Abwehrmöglichkeit. Nach einem guten Eckball kam mitunter Umwegen Innenverteidiger Patrick Windisch zum Kopfball und versenkte den Ball in den Maschen zur durchaus verdienten Führung für die Union Rohr. Aber auch die Gäste kamen im ersten Spielabschnitt immer wieder zu Chancen, diese blieben jedoch vorerst ungenützt. Somit ging es dann schlussendlich mit 1:0 für die Heim-Elf in die Kabinen.

Gerechte Punkteteilung

Auch nach Wiederbeginn wurde den Sportplatzbesuchern eine offene Partie geboten, wenngleich zunächst die Heimischen offensiv präsenter waren. Nachdem zunächst Rohr mit ein, zwei guten Möglichkeiten dem 2:0 schon recht nahe waren, erwischte in Minute 55 Jakob Lugmayr die Union eiskalt und besorgte mit seinem Tor den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt ging es dann munter Hin und Her, beide Teams konnten sich immer wieder offensiv in Szene setzen, die letzte Kaltschnäuzigkeit ließen beide jedoch bis zum Schluss missen, weshalb es am Ende bei der auf jeden Fall gerechten Punkteteilung blieb, mit der allerdings die Union Rohr wohl etwas besser leben kann als die Gäste aus Windischgarsten.

David Schaumlechner, Trainer Union Rohr:

Zum Auftakt ist es immer schwierig, wir wussten nicht genau wo wir stehen, da uns zudem auch wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen und mit Windischgarsten ein starker Gegner wartete. Am Ende sind wir daher mit dem Punkt durchaus zufrieden. Die Punkteteilung geht auch allemal so in Ordnung.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter