Spielberichte

Wagenleitner-Elf findet gegen SC St. Valentin auf die Siegerstraße zurück

SV Molln SPG
SC St. Valentin

In der 15. Runde der 1. Klasse Ost empfing die SPG SV Molln den SC St. Valentin und wollte nach nur drei Punkten aus den letzten sechs sieglosen Spielen wieder in die Spur finden. In einem engen Match konnten die Mannen von Trainer Wolfgang Wagenleitner ihr Vorhaben am Freitagabend realisieren und mit einem hauchdünnen 1:0-Erfolg den ersten "Dreier" seit 6. Oktober 2018 einfahren. Die Niederösterreicher hingegen zogen nach drei Partien ohne Niederlage erstmals wieder den Kürzeren.

Keine Tore in Halbzeit eins

Im Boards & More Stadion waren nur drei Minuten gespielt, als die Gäste die Führung vor Augen hatten. In aussichtsreicher Position brachte Manuel Oberaigner den Ball aber nicht im Mollner Kasten unter und scheiterte an SV-Schlussmann Maximilian Pilz. Fortan bekamen rund 200 Besucher ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel zu sehen, gingen beide Mannschaften hohes Tempo. Die Hausherren waren bemüht, den Führungstreffer zu erzielen, die Wagenleitner-Elf kam aber nur zur einen oder anderen Halbchance. Nach einer chancenarmen ersten Halbzeit ging es torlos in die Pause. 

Entscheidung in Minute 84

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Greinecker begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Nach rund einer Stunde verzeichneten die Gäste ihre stärkste Phase, verabsäumten es aber, in Führung zu gehen. Zunächst fand Oberaigner abermals im Mollner Keeper seinen Meister. Wenig später war Manuel Huber am SPG-Goalie schon vorbei, im letzten Moment nahm Pilz dem Angreifer aber den Ball vom Fuß. In der Folge erarbeiteten sich die Heimischen in leichtes Übergewicht und tauchten ab und an gefährlich vor dem SC-Gehäuse auf, der entscheidende Treffer wollte den Mollnern zunächst aber nicht gelingen. Als sich die  Zuschauer bereits mit einer Nullnummer vertraut machten, zappelte der Ball doch noch in den Maschen. Nach einer Flanke nahm Stefan Schmidthaler das Leder an, zog aus der Drehung ab und versenkte die Kugel in Minute 84. In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich und hatten dazu auch eine gute Chance. Nach einem Gestochere setzte Neuerwerbung Martin Winklehner das Spielgerät aber neben das Tor. Kurz danach ertönte der Schlusspfiff, konnte die Wagenleitner-Elf den vierten Heimsieg feiern.

Harald Leitner, Sektionsleiter SC St. Valentin:
"Ich denke, dass ein Unentschieden gerecht gewesen wäre. Wir haben nicht schlecht gespielt, konnten aber einige Chancen nicht verwerten und mussten am Ende eine unglückliche Niederlage einstecken".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter