SV Windischgarsten setzt Siegeszug in Ernsthofen fort [Video]

SC Ernsthofen
Windischgarsten

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der 1. Klasse Ost auf das interessante Aufeinandertreffen zwischen dem SC Ernsthofen und dem SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten freuen. Der Aufsteiger ist einen Stock höher inzwischen angekommen und tankte mit zwei Siegen zuletzt viel Selbstvertrauen. Dennoch ging die Gästeelf von Coach Peter Winkler als Favorit ins Match. Der SVW mischte schon im Vorjahr über weite Strtecken im Aufstiegskampf mit und kam schließlich als Vierter ins Ziel. Kapitän Daniel Pawluk und Co. starteten perfekt in die neue Saison, nach vier Siegen mussten die Windischgarstener um den nächsten "Dreier" aber hart kämpfen, am Ende setzte sich der Titelaspirant mit 3:0  jedoch klar durch und führt mit einer blütenweißen Weste weiterhin die Tabelle an.

Aufsteiger begegnet Tabellenführer auf Augenhöhe

Knapp 150 Besucher bekamen von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe zu sehen. Der selbstbewusste Aufsteiger stützte sich auf eine kompakte Hintermannschaft und agierte taktisch überaus geschickt. Der Tabellenführer verzeichnete zwar mehr Spielanteile, agierte in Halbzeit eins aber nicht wirklich zwingend und tat sich schwer, Chancen zu kreieren. Die Niederösterreicher hielten beherzt dagegen und das Spiel offen. Nach 45 interessanten, aber chancenarmen Minuten ging es torlos in die Pause.

 

VideoTor Windischgarsten 74

Neuerwerbung bringt Favoriten auf die Siegerstraße

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Kriener begegnete der Liga-Neuling dem Favoriten mit offenem Visier, nach rund einer Stunde erarbeittwe sich die Winkler-Elf jedoch ein Übergewicht. Die Gäste intensivierten ihre Offensivbemühungen und knackten nach 70 Minuten die Ernshofener Defensive. Nach einem feinen Pass von Raphael Weber nahm Rene Gressenbauer den Ball kurz an, die Neuerwerbung aus Gaflenz zog ab und stellte mit seinem bereits elften Saisontreffer auf 0:1. Mit der Führung im Rücken bestimmte der Ligaprimus das Geschehen und erzwang am Beginn der Schlussviertelstunde die Vorentscheidung. Nach einer weiten Flanke von rechts klatschte ein Gressenbauer-Kopfball an die Stange, Philipp Wolkerstorfer stand goldrichtig und brachte die Kugel im SCE-Gehäuse unter. Der Aufsteiger war geschlagen und kassierte in Minute 88 ein weiteres Gegentor. Nach einem Freistoß von der rechten Seite brachten die Niederösterreicher den Ball nicht aus der Gefahrenzone, ehe Kapitän Pawluk zum 0:3-Endstand traf.

Peter Winkler, Trainer SV Windischgarsten:
"Der Aufsteiger war der erwartet starke Gegner und haben uns 60 Minuten lang sehr schwer getan. Dann haben wir den Bann aber gebrochen und unsere tolle Siegesserie fortgesetzt".

 

Die Besten:  Daniel Pawluk und Raphael Weber (beide Windischgarsten)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter