ASV Bewegung Steyr feiert gegen punktelosen Nachzügler Last-Minute-Sieg

Union Rohr
ASV Bewegung Steyr

Vor heimischer Kulisse traf die Union Rohr in der zwölften Runde der 1. Klasse Ost auf den ASV Mayr Bau Bewegung Steyr und wollte nach über einem halben Jahr in der Tabelle erstmals wieder anschreiben. Aber auch die Gästeelf von Trainer Andreas Umhaller hatte sich am Sonntagnachmittag viel vorgenommen. Der Tabellenletzte ging in Führung und hatte den ersten Punkt seit 28. April vor Augen, nach einem Tor in Minute 93 zog die Union aber mit 1:2 den Kürzeren und musste die 18. Niederlage in Serie einstecken. Die Steyrer hingegen fuhren nach nur einem Zähler aus den letzten fünf Spielen einen wichtigen "Dreier" ein.


Bajrektarevic bringt Schlusslicht in Front

In Minute zehn fanden die Gäste die große Chance zur Führung vor, Patrick Trinker scheiterte jedoch zwei Mal an Union-Schlussmann Oliver Windisch. In Minute 19 durfte sich die Schaumlechner-Elf über ein rares Erfolgserlebnis freuen, als Ajdin Bajrektarevic nach einer Flanke von Julian Schneider und einem Gestochere das Schlusslicht in Front brachte. Nach diesem Treffer liebäugelten die Rohrer mit dem Ende einer langen Durststrecke und behaupteten fortan die Führung. Die Gäste hingegen konnten das Ruder nicht herumreißen und waren in Halbzeit eins von einem vermeintlichen Pflichtsieg weit entfernt. Nach 45 Minuten ging es mit 1:0 in die Pause.

Memic gleicht aus - Steyrer Joker sticht in Minute 93

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Haliti tat sich die Umhaller-Elf schwer und konnte die Rohrer Defensive, die in den elf bisherigen Spielen nicht weniger als 43 Gegentore kassiert hatte, nicht knacken. Nach insgesamt 350 Minuten ohne Treffer bannten die Steyrer aber den Torfluch, als Armin Memic auf 1:1 stellte. Der Nachzügler hatte in Minute 80 doppeltes Pech. Zum einen lag ein Union-Kicker beim Angriff der Gäste verletzt am Boden, und zum anderen gab die Schaumlechner-Elf die Führung aus der Hand. In Minute 93 kam es für die Hausherren aber noch schlimmer. Nach einer Ecke der Steyrer schoss der eingewechselte Burhan Günal den ASV Bewegung mit einem sehenswerten Seitfallzieher zum 2:1-Sieg. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Die Umhaller-Elf empfängt Herbstmeister Windischgarsten, der Nachzügler ist in Kremsmünster zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter