Siegesserie des SV Windischgarsten läuft weiter [Video]

Gleich zu Beginn der 1. Klasse Ost traf der Tabellenführer der vorherigen Halbserie auf den Vizeherbstmeister, war die Union Wolfern beim SV Windischgarsten zu Gast. Die Heimischen können wohl als größter Verlierer des Abbruches der vergangenen Saison bezeichnet werden, gewann die Winkler-Elf jedes einzelne Saisonspiel und krönte sich damit mehr als souverän zum Herbstmeister. Trotz dreier Abgänge, schmerzt vor allem der Abschied von Stürmer Gressenbauer, möchte der SV aber auch heuer vorne dabei sein. Demgegenüber konnte die Union Wolfern ihren Kader überwiegend beisammen halten und zudem mit Werner Mündler einen starken Mann für die Offensive verpflichten. Dennoch konnte Windischgarsten ihren Lauf fortsetzen, gehen die Hausherren mit 2:0 als Sieger vom Platz.

Nullnummer zur Pause

Schiedsrichter der Partie war Roman Staudinger vor etwa 150 Zusehern in der Dana Arena. Von Beginn an entwickelte sich eine von beiden Seiten sehr aktiv geführte Partie, versuchten beide spielerische Lösungen zu finden. In der Anfangsphase waren jedoch die Heimischen die etwas gefährlichere Mannschaft, kam man gleich dreimal in den ersten 20 Minuten aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, Union-Goalie Brandhuber konnte zunächst aber Schlimmeres verhindern. Mit Fortlauf der ersten Halbzeit wurde aber auch Wolfern immer gefährlicher. Bei der besten Gelegenheit durch Sebastian Streicher war allerdings Liesinger im Tor des SV Windischgarsten auf dem Posten. Schließlich ging es dann aber mit 0:0 in die Pause.

Windischgarstner Doppelschlag ebnet Sieg

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ähnlich ausgeglichen, war jedoch vorerst Wolfern die gefährlichere Mannschaft und hätte etwa zehn Minuten nach Wiederbeginn durch Eric Schermann gar fast in Führung gehen müssen. Nur wenige Minuten später erzielte diese aber schließlich doch die Heim-Elf, nickte Michael Schwaiger, vermutlich aus Abseitsposition, nach einer Flanke aus dem Halbfeld zum 1:0 ein. Lediglich drei Minuten später stand es gar bereits 2:0 für Windischgarsten, war es zunächst Julian Felbermair, der sich mit einem herrlichen Sololauf durchtankte und für Michael Schwaiger quer legte, der souverän die Führung ausbauen konnte. Wolfern wollte sich danach nicht aufgeben und versuchte noch einmal heranzukommen, die beste Möglichkeit auf den Anschlusstreffer ging jedoch nur an die Stange. Somit blieb es am Ende beim 2:0-Heimsieg für die Winkler-Elf. Die Union Wolfern muss sich trotz eines engagierten Auftritts mit der ersten Saisonniederlage zufrieden geben.

Tor Windischgarsten 60

Mehr Videos von SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten

 

Die Besten:

SV Windischgarsten: Michael Schwaiger (ST), Julian Felbermair (OM)


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter