1. Klasse Süd-West

UFC Burgkirchen: "Mussten nach Aufstieg Lehrgeld zahlen"

In der vergangenen Saison eroberte der UFC Burgkirchen in der 2. Klasse Süd-West den Meistertitel und absolviert einen Stock höher bislang eine erwartet schwierige Saison. Der Aufsteiger sammelte in der Hinrunde der 1. Klasse Süd-West 14 Punkte und überwintert als Zehnter nur zwei Zähler über dem Strich. "Am Beginn der Saison haben wir ausgezeichnet gespielt, mussten dann jedoch Lehrgeld zahlen. Dennoch haben wir uns im Herbst anständig präsentiert und sind auf einem guten Weg, die Klasse zu halten", erklärt Sektionsleiter Christian Pointner.

 

Gelungener Start und toller Herbstausklang - in der Fremde seit 29. April 2018 sieglos

Der UFC kam gut aus den Startblöcken und blieb in den ersten drei Runden ungeschlagen, in den nächsten drei Spielen sprang aber nur ein Punkt heraus. Nach einem Sieg gegen Handenberg warteten die Burgkirchener in den nächsten fünf Runden vergeblich auf einen weiteren "Dreier", unter Neo-Trainer Reinhard Hofer, der Herwig Kaunz nachgefolgt war, verabschiedete sich der Aufsteiger mit einem 6:1-Schützenfest gegen Mettmach in die Winterpause. "Dieser Sieg war enorm wichtig, denn mit einer Niederlage hätten wir in der Abstiegszone überwintern müssen. Obwohl der Herbst zäh war, waren die Leistungen über weite Strecken in Ordnung", so Pointner, der sich über die drei bisherigen Siege durchwegs am eigenen Platz freuen durfte - in der Fremde hingegen wartet der UFC seit 29. April 2018 auf ein Erfolgserlebnis. "Warum das so ist, ist schwer zu erklären, aber ,mit dem einen oder anderen Auswärtssieg würden wir uns etwas leichter tun". Sechs Mannschaften kassierten mehr Gegentore, vier Teams durften weniger Treffer bejubeln. "Es war die erwartet schwierige Hinrunde, aber unsere Mannschaft hat sich gefestigt und sich eine vernünftige Ausgangsposition verschafft", meint der Sektionsleiter.

 

Drei neue Kräfte und zwei Abgänge

Beim Trainingsauftakt am vergangenen Montag konnte Coach Hofer mit Simon Elender (Mining) eine Verstärkung begrüßen. Während Jung-Kicker Fabian Reiffinger von Braunau wieder nach Burgkirchen zurückkehrt, greift Martin Pointner nach einer Auszeit wieder ins Geschehen ein. Andreas Mayer verlässt den Verein Richtung Mining. Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit in England kickt Sebastian Wilhelm künftig auf der Insel. Im ersten Testspiel trifft die Hofer-Elf am morgigen Sonntag auf die Kicker aus Mining.

 

Zuversicht in Burgkirchen

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation kann es für den UFC Burgkirchen im neuen Jahr in beide Richtungen gehen. Aufgrund des dichtgedrängten Feldes ist eine deutliche Rangverbesserung möglich, aber auch der sofortige Wiederabstieg ist ein denkbares Szenario. "Daran denken wir nicht, wenngleich es im Frühjahr sehr schwer wird. Aber wir sind zuversichtlich, den Klassenerhalt zu schaffen, somit werden wohl andere Mannschaften absteigen müssen", schmunzelt Christian Pointner. "In der Rückrunde wollen wir uns von Beginn an vom Strich fernhalten und den Klassenerhalt wenn möglich frühzeitig in trockene Tücher bringen".

 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter