1. Klasse Süd-West

SPG Palting/Seeham: "Die Rückrunde wird kein Spaziergang"

In der vergangenen Saison kam die SPG Palting/Seeham nur als Vorletzter ins Ziel, die Mannschaft von Trainer Helmut Weiss zog in der Relegation, gegen Mining, den Kopf aber aus der Schlinge und schaffte im letzten Moment den Klassenerhalt. In der aktuellen Meisterschaft der 1. Klasse Süd-West ist die Spielgemeinschaft bislang auf einem guten Weg, sammelte in der Hinrunde immerhin 17 Punkte und überwintert in der ungemein ausgeglichenen Liga als Neunter in der Mitte der Tabelle. "Nach der gemeisterten Relegation haben wir nicht weniger als acht Spieler verloren, mussten eine neue Mannschaft formen und das Team verjüngen. Es ist im Herbst ganz gut gelaufen, haben eine solide Hinrunde absolviert und sind zufrieden", erklärt der Coach.

 

Viele Tore, vorne und hinten

Die Weiss-Elf ließ sich von zwei Auftaktpleiten nicht beirren und fuhr in den folgenden vier Runden zehn Punkte ein. Danach verzeichnete die SPG jedoch einen Hänger und musste sich in sechs Spielen vier Mal geschlagen geben. Im letzten Match des Jahres feierte der Tabellenneunte gegen St. Pantaleon den fünften Saisonsieg. "Mit diesem ungemein wichtigen Dreier konnten wir uns etwas Luft von den hinteren Plätzen verschaffen. Auch wenn die nötige Konstanz gefehlt hat, ist die neuformierte Mannschaft gut durch den Herbst gekommen", so Weiss, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - von sechs Auswärtsspielen gingen jedoch vier verloren. Die Weiss-Elf traf 28 Mal ins Schwarze, kassierte aber satte 35 Gegentore - nur im Gehäuse des UFC Mettmach schlug es öfter ein. "Das ändert nichts daran, dass wir eine solide Hinrunde absolviert haben. Es wäre sogar mehr möglich gewesen, haben gegen Mauerkirchen und Weng als bessere Mannschaft aber unglücklich verloren. Nichtsdestotrotz haben wir uns eine gute Ausgangsposition verschafft und sind mit dem Abschneiden zufrieden", meint der Trainer.

 

Ein Heimkehrer

Beim Traingsauftakt konnte der Coach mit Jonas Stallegger (Mattsee) einen Heimkehrer begrüßen. Zudem steht Daniel Voggenberger nach einer Knieverletzung wieder zur Verfügung. Nach Testspielen gegen Hof (3:5) und Geretsberg (beim Stand von 1:1 abgebrochen) starteten die Kicker am vergangenen Montag in eine Intensiv-Woche. Vor Ort standen sechs Einheiten auf dem Programm, ehe am heutigen Nachmittag die Trainingswoche mit einem Testspiel gegen Riegerting abgeschlossen wird.

 

Spannende Rückrunde

Die Spielgemeinschaft überwintert in der Mitte der Tabelle, in der entscheidenden Phase der Meisterschaft kann es für die Weiss-Elf aber in beide Richtungen gehen. "Die Mannschaften liegen allesamt eng beisammen, kann es im Frühjahr weit nach aben, aber auch rasch nach unten gehen. Demzufolge ist die Rückrunde kein Spaziergang, wird es alles andere als einfach. Aber nahezu alle Mannschaften gehen unter ähnlichen Voraussetzungen in die zweite Meisterschaftshälfte", weiß Helmut Weiss. "Wir wollen von Beginn an konstant punkten und im Frühjahr wieder 17 Zähler sammeln. Sollten wir dieses Vorhaben realisieren, kann nichts passieren, aber es erwartet uns ein beinharter Kampf".

 

Zugang:
Jonas Stallegger (USC Mattsee)

Abgang:
---

Transferliste

Bisherige Testspiele:
1:1 gegen Union Geretsberg (2SW)
3:5 gegen USK Hof (1KL)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich  

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter