Vereinsbetreuer werden

UFC Lochen will auch heuer wieder vorne dabei sein

Der UFC Lochen konnte sich im vergangenen Herbst eindrucksvoll auf Platz eins der 1. Klasse Süd-West hieven und beendete die Hinrunde nach zehn Siegen und nur einer Niederlage mit 30 Punkten. Am Ende musste jedoch auch dieses Jahr die Meisterschaft abgebrochen werden, blieb der Mannschaft von Trainer Stefan Bischof der mögliche Aufstieg in die Bezirksliga verwehrt. Bevor die neue Saison im August wieder Fahrt aufnehmen wird, sprach Ligaportal.at mit dem sportlichen Leiter Johannes Plainer über die anstehende Spielzeit.

Ligaportal: Hat sich im Sommer eure Mannschaft personell verändert?

Plainer: „Grundsätzlich hat sich diesen Sommer nicht viel getan. Zwei Spieler haben uns verlassen, nämlich Julian Kaufmann und Adnan Brkovic der zum FC Munderfing wechselte. Demgegenüber steht ein Neuzugang, über den wir uns sehr freuen. Mit Michael Reitsamer kehrt ein ehemaliger Nachwuchsspieler zurück, der in den letzten Jahren stets in höherklassigen Ligen unterwegs war und nach Abschluss seines Studiums in Wien nun vom Post SV zurück nach Lochen wechselt. Er wird uns im defensiven Mittelfeld auf jeden Fall nochmal einen Schritt nach vorne bringen. Zudem haben fünf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in den Kader geschafft. Die Jungs haben auf jeden Fall großes Potential und sollen langsam herangeführt werden. Ansonsten wird sich in diesem Sommer wohl nicht mehr viel tun.“

Ligaportal: Wie ist bei euch die Rückkehr auf den Trainingsplatz angelaufen? Habt ihr die offizielle Saisonvorbereitung schon gestartet?

Plainer: „Wir haben eine Woche nach dem 19. Mai wieder mit dem Training begonnen und bis auf die letzte Juni-Woche auch durchgezogen. Da wollten wir eine kurze Sommerpause einlegen, obwohl wir die offizielle Saisonvorbereitung bereits mit 16. Juni gestartet haben.“

Ligaportal: Welchen Eindruck konnte man vom Fitnesszustand der Spieler gewinnen?

Plainer: „Die körperliche Fitness ist auf jeden Fall überwiegend sehr gut. Das war uns aber schon im Vorfeld bewusst und auch bekannt, da die Jungs in den vergangenen Monaten wirklich intensiv und motiviert diverse Einheiten absolviert haben. Natürlich gibt es noch im technischen Bereich mit dem Ball etwas Nachholbedarf, das ist aber nach solch einer langen Pause natürlich normal und wird wohl vielen so ergehen. Das wird aber von Woche zu Woche besser, sind wir guter Dinge, dass wir nächste Woche im Cup gegen Ohlsdorf schon gerüstet sein werden.“

Ligaportal: Mit welchen Zielen geht man nun in die neue Saison?

Plainer: „Da wir letztes Jahr als Erster den Herbst beenden konnten, wollen wir natürlich heuer da anschließen. Ich denke, dass Neuhofen auch heuer wieder ein starker Konkurrent sein wird und es ein harter Kampf wird. Wir gehen aber auf jeden Fall mit dem Ziel in die neue Saison, dass wir wieder vorne mit dabei sein wollen. Dafür sehe ich uns momentan auch auf dem richtigen Weg.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter