Vereinsbetreuer werden

"Wir wollen den maximalen Erfolg!" - USV Neuhofen i.I Sportchef Daniel Peer im Interview!

Knapper kann es nicht sein im Meisterschaftskampf in der 1. Klasse Südwest, 33 Punkte, Torverhältnis 45:14 so lautet die Zwischenbilanz des USV Neuhofen i. I. sowie des UFC Lochen. In einer furiosen Partie zog erstere Truppe den kürzeren und gab sich in einem 98-minütigen Thriller 5:4 geschlagen. Nichtsdestotrotz geht man zuversichtlich in die Herbstrunde mit dem Ziel, den Maximalerfolg zu einzufahren. Ligaportal sprach mit Daniel Peer, dem sportlichen Leiter der Union Neuhofen i. I., über die Herbstrunde, die Personalsituation und die anstehenden Aufgaben.

Ligaportal: Was hat in der Hinrunde konkret gut funktioniert?

Peer: „Die Mannschaft im Ganzen. Mit Fabian Grubeck haben wir noch einen super Spieler dazubekommen für diese Liga. Wir sind sehr gut gestartet und haben gegen Lochen dann unglücklich verloren, ich will aber nicht sagen, dass der Sieg unverdient war. Die darauffolgenden Runden haben wir auch noch gut gespielt, waren aber in den letzten Runden nicht mehr ganz so aktiv, wie wir es aus den letzten Jahren gewohnt waren. Nichtsdestotrotz sind wir sehr zufrieden mit der Herbstrunde.“

Ligaportal: Wie schaut bei euch die Personalsituation aus, sind im Frühjahr alle verfügbar?

Peer: „Bei uns wird sich überhaupt nichts verändern. Wir haben Gott sei dank die letzten Jahre nie Langzeitverletzte gehabt und so war es auch im Herbst. Die einzige Veränderung gibt es im Trainerstab, da haben wir einen Neuzugang. Sebastian Stiglmayer, der die letzten Jahre unser Co-Trainer war, hat Mitte des Herbsts aufhören müssen. Diese Rolle hat Ali Ercan die restliche Saison ausgefüllt. Er hat das zwar super gemacht, dass das keine Dauerlösung wird war uns aber vorher schon klar. Wir konnten Markus Friedwagner, unser bisheriger U18 Trainer, als Co-Trainer für die Kampfmannschaft dazugewinnen. Der kann und wird den Spielern in Sachen Physis und Athletik sicher weiterhelfen können.“

Ligaportal: Was ist Ihrer Meinung nach nötig, um den Platz zu halten oder sogar nach höherem zu greifen?

Peer: „Unsere Spieler brauchen eine 100%ige Leidenschaft und Einstellung, die notwendige Aggressivität beim Spiel und auch im Training. Im Frühjahr ist alles möglich, wir haben Lochen zu Gast bei uns und alles in unseren Händen. Wir wollen im Frühjahr den maximalen Erfolg.“ 

Ligaportal: Wie zuversichtlich sind Sie, dass im Frühjahr wieder weitergespielt werden kann?

Peer: „Ich kann mir gut vorstellen, dass die Meisterschaft nicht ganz zu Ende gespielt wird oder, dass wir später anfangen. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir im Frühjahr spielen und die Meisterschaft gewertet wird. Ich könnte mir auch ganz gut vorstellen, dass in Zukunft auch im Amateursport die 2G-Regel gilt, das wäre für uns aber kein Problem.“ 

Ligaportal: Wie schaut bei euch die Vorbereitung auf die Rückrunde aus?

Peer: „Unser Plan ist, ab dem 7. Jänner mit Lauftrainings in Einzelgruppen zu starten. Wir machen einige Läufe pro Woche und fangen dann am 31. Jänner mit der richtigen Vorbereitung an.“


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter