"Schaffen es sicher in die Top-3" - ATSV Mattighofen für das Frühjahr optimistisch

Nach 13 Spielen liegt der ATSV Mattighofen mit 22 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der 1. Klasse Süd-West. Damit ist man voll zufrieden, wie Trainer Gabor Paczi erzählt. „Wir haben uns viele Chancen erspielt und auch viele Tore erzielt.“ Am Anfang der Saison hatte man mit Verletzungen zu kämpfen und auch mit der einen oder anderen Sperre. „Es haben uns immer drei oder vier Leute gefehlt.“ Deshalb hat der ATSV auch verstärkt auf junge Spieler gesetzt. „Sie haben ihre Chancen auch genutzt“, ist Paczi stolz auf seine Schützlinge. Das Integrieren von jungen Spielern war auch als Ziel vom Vorstand ausgegeben, genauso wie das Erreichen der Top-3 am Ende der Saison.

„Stimmung sowieso positiv“ - neuer Offensivspieler

Von daher herrscht auch eine positive Stimmung im Verein, wie der Trainer im Gespräch mit Ligaportal erklärt. „Ich arbeite gerne mit den jungen Spielern zusammen“, schwärmt Paczi von seinem Job. Um dem Ziel, Top- 3, noch einen Schritt näher zu kommen, hat man sich in der Winterpause mit Richard Laky von der Union Geretsberg verstärkt. Der Neuzugang kann im offensiven Mittelfeld sowie im Sturm eingesetzt werden. Abgänge gibt es zurzeit keine zu vermelden. Ein Trainingslager in der Ferne ist für den Winter keines geplant, dafür will man für vier Tage in der Heimat jeweils zweimal am Tag intensiv trainieren. Offiziell beginnt das Training Anfang Februar, der Coach hat seinen Jungs allerdings ein Programm mit auf den Weg gegeben. „Die Burschen trainieren schon fleißig zu Hause.“

„Jeder kann jeden schlagen“

Aufgrund der ausgeglichen Tabellensituation tut sich Gabor Paczi schwer, einen Meistertipp abzugeben. „Gurten hat natürlich eine sehr starke Mannschaft und manchmal bekommen sie auch Spieler aus dem Regionalliga-Kader.“ Somit ist das Gurtener 1b-Team für den Übungsleiter der erste Meister-Kanditat. „Wenn wir die Leistung weiter so bringen, schaffen wir es sicher in die Top-3“, gibt sich Paczi betont selbstbewusst und bringt sich somit selbst für das Augstiegsrennen ins Spiel.

Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter