USV St. Pantaleon setzt Heimserie gegen Lochen fort

Nachdem der USV St. Pantaleon zuletzt auf eigener Anlage mit starken Ergebnissen aufhorchen ließ, kam in der 20. Runde der 1. Klasse Süd-West der UFC Lochen nach St. Pataleon. Auch die Gäste zeigten zuletzt starke Leistungen und hatten sogar noch eine kleine Chance auf den Aufstieg. Trotz eines realtiv ausgeglichenen Spielverlaufs konnten sich schlusendlich die Hausherren doch relativ klar durchsetzen.

 

St. Pantaleon trifft mit erster Chance

In den ersten Minuten traten die Gäste sehr selbstbewusst auf und versuchten die Partie zu kontrollieren, was ihnen auch gelang. Große Chancen waren jedoch in der Anfangsphase Mangelware. Auf der Gegenseite nutzten die Gastgeber ihre erste Chance um in Führung zu gehen. Nach einem gelungen Lochpass zog Damir Borozni in Minute 31 alleine auf das gegnerische Tor zu und verwertete die Chance.  Mit diesem knappen Vorsprung gingen die Heimischen auch nach 45 Minuten in die Kabinen. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein äußerst sehenswertes Solo von Dominik Borozni zu sehen, welches er schließlich überlegt zum 2:0 abschloss.

Lochen trifft Aluminium, St. Pantaleon ins Tor

Doch auch nach diesem Rückschlag gaben sich die Lochener nicht auf und versuchten auf den Anschlusstreffer zu spielen und hatten bei einem Lattenschuss großes Pech. Kurz darauf rettete St. Pantaleons Goalie Lobentanz bei zwei Großchancen der Gäste. Praktisch im Gegenzug erzielte Manfred Pabinger den Treffer zum 3:0 und sorgte so für die Vorentscheidung. In Minute 72 machte Damir Borozni mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage alles klar und sorgte für den Endstand von 4:0. In der Schlussphase trafen die Lochener erneut Aluminium, der Ehrentreffer sollte nicht mehr gelingen.

Hannes Geieregger (Trainer USV St. Pantaleon): „Wir haben heute sicherlich wieder eine gute Leistung gezeigt, dennoch ist das Ergebnis heute zu hoch ausgefallen. Die Partie war nicht so klar, wie es vielleicht das Ergebnis vermuten lässt. Wenn wir weiter so punkten, bin ich guter Dinge. Wir müssen nur unsere Leistung nun auch mal auswärts erbringen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter