Spielberichte

SV Obernberg findet gegen Kujovic-Elf aus der Krise

SV Obernberg
ATSV Mattighofen

Am Sonntagnachmittag empfing der SV Obernberg/Inn in der 1. Klasse Süd-West den ATSV Mattighofen. Nach einem Auftakt-Remis gegen Laab mussten sich die Mannen von Neo-Trainer Jürgen Peinelt in den folgenden fünf Spielen jeweils geschlagen geben. Im Stauseestadion fanden die Obernberger aus der Krise und feierten nicht zuletzt dank drei Toren von Alt-Meister Hajrudin Hajric mit einem 5:3-Erfolg den ersten Saisonsieg. Die Kujovic-Elf hingegen musste binnen Wochenfrist den Platz zum zweiten Mal als Verlierer verlassen.

Schlusslicht mit früher Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Druzic waren zehn Minuten gespielt, als das Schlusslicht auf den Befreiungsschlag hoffen durfte. Hajric gab zum ersten Mal an diesem Tag seine Visitenkarte bei Gästegoalie Marcel Prancl ab und brachte den Nachzügler in Front. In der Folge bekamen die Zuschauer ein enges Match zu sehen, bis auf eine Gelbe Karte für Mattighofens David Langmayer sprang in Halbzeit eins aber nichts Zählbares heraus, sodass es mit 1:0 in die Pause ging.

7 Tore und 2 Platzverweise im zweiten Durchgang

Im zweiten Durchgang sollten die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen und bekamen nicht weniger als sieben Tore serviert. In der Anfangsphase drehte der ATSV das Spiel. Zunächst gelang Christian Kaiser der Ausgleich, vier Minuten später stellte Mattighofens Spielertrainer, Mirza Kujovic, auf 1:2. Die Peinelt-Elf stemmte sich jedoch gegen eine erneute Niederlage, mit Erfolg. In Minute 62 traf Hajric abermals ins Schwarze - 2:2. Doch fünf Minuten später hatten die Gäste die Nase wieder vorne - dieses Mal durfte sich Emir Softic als Torschütze feiern lassen. Aber auch diesen Rückstand machte der Nachzügler wett und startete eine furiose Schlussoffensive. Zunächst glich Daniel Schmierer erneut aus, ehe es turbulent wurde. Am Beginn der Schlussviertelstunde beging Mattighofens Philip Langmayer ein grobes Foul und flog mit Rot ebenso vom Platz, wie der Obernberger Lucas Steinmetz, der die Ampelkarte sah. Kurz danach kippte das Spiel erneut, als Patrick Strasser zum 4:3 traf. Dem "Man of the Match" war es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen, fixierte Hajric mit seinem dritten Treffer den 5:3-Sieg des SV Obernberg. Beide Mannschaften müssen am kommenden Sonntag wieder ran. Während der ATSV Mattighofen die Kicker aus Lochen empfängt, ist das Schlusslicht in Neukirchen zu Gast. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter