Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

9 Tore und 2 Platzverweise in Burgkirchen

UFC Burgkirchen
ATSV Mattighofen

Am Sonntagnachmittag empfing in der neunten Runde der 1. Klasse Süd-West der UFC Burgkirchen den ATSV Mattighofen. Knapp 200 Besucher mussten ihr kommen nicht bereuen und bekamen nicht weniger als neun Tore und zudem zwei Platzverweise zu sehen. Der Aufsteiger musste sich mit 3:6 geschlagen geben und nach sieben Siegen in den letzten neun Heimspielen den eigenen Platz erstmals seit 25. März als Verlierer verlassen. Eine Woche nach einer Nullnummer gegen Lochen schluig bei den Mattighofenern das Pendel in die andere Richtung aus, ließ es die Kujovic-Elf ordentlich krachen und kletterte mit dem vierten Saisonsieg ins obere Drittel der Tabelle.

Gäste gehen zwei Mal in Führung - Aufsteiger dreht Spiel

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Martinkovic bekamen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel zu sehen, ehe es nach einer Viertelstunde Schlag auf Schlag ging. Jung-Kicker Moritz Rieder eröffnete den Torreigen und brachte die Gäste in Front. In Minute 25 traf erneut ein Mattighofener ins Schwarze, Zsolt Simon bugsierte den Ball jedoch ins eigene Tor. In Minute 39 hatten die Gäste die Nase wieder vorne, als Spielertrainer Mirza Kujovic auf 1:2 stellte. Doch noch vor der Pause drehte der Aufsteiger das Spiel. Zunächst glich Philip Aigner abermals aus. Kurz danach musste Gästegoalie Marcel Prancl die Notbremse ziehen und flog mit Rot vom Platz. Beim fälligen Elfmeter bewahrte UFC-Kapitän Patrick Mair die Ruhe, ließ dem eingewechselten Ersatz-Torwart LukasVeverca keine Chance und fixierte den 3:2-Halbzeitstand.

10 Mattighofener stellen Weichen auf Sieg

Nach Wiederbeginn wollte die Heimelf von Coach Herwig Kaunz die Führung ins Ziel bringen. Der Aufsteiger konnte die numerische Überzahl aber nicht nutzen, im Gegenteil. In Minute 50 stellte Emir Softic auf 3:3. 60 Sekunden später kippte das Match erneut, als Christian Kaiser dern Ball einnickte und den ATSV zum dritten Mal an diesem Tag in Front brachte. Die dezimierten Gäste hatten die Siegerstraße erreicht und ließen sich davon nicht mehr abbringen. Nach einer Stunde stach auch noch ein Joker, erhöhte der ebenerst einegwechselte Christoph Gerner auf 3:5. Damit war die Moral der Hausherren gebrochen. In Minute 70 war auch der UFC nur noch zu zehnt - Marcel Nemetz sah die Ampelkarte und musste vorzeitig unter die Dusche. Fünf Minuten vor dem Ende klingelte es noch einmal im Burgkirchener Kasten, als Softic das halbe Dutzend vollmachte und zum 3:6-Endstand traf. Während der ATSV Mattighofen am kommenden Samstag den Tabellennachbarn aus Mehrnbach empfängt, sind die Burgkirchener tags darauf in Neukirchen zu Gast. 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung