UFC Lochen nach "Dreier" in Weng in Lauerstellung

SV Weng
UFC Lochen

In der 1. Klasse Süd-West empfing der SV Weng in der 18. Runde den UFC Lasco Lochen. Am Sonntagnachmittag ging es für beide Mannschaften um wichtige Punkte. Während der SVW um den Klassenerhalt kämpft, liebäugeln die Lochener mit einem möglichen Aufstieg. Nach einem klaren 4:1-Erfolg im Hinspiel setzte sich der im Frühjahr noch ungeschlagene UFC erneut durch, feierte einen 3:1-Sieg und ist nach dem dritten Rückrunden-"Dreier" von Tabellenführer Gilgenberg nur noch durch drei Punkte getrennt. Die Schreiber-Elf hingegen bangt nach der dritten Heimpleite in Folge um den Ligaverbleib.


Favorit mit früher Führung

Nach nur fünf Minuten wurde die Gästeelf von Trainer Sebastian Bachleitner ihrer Favoritenrolle gerecht, als Patrick Sulzer nach einem Einwurf mit dem Kopf zur Stelle war und den Favoriten in Front brachte. Nach einer Viertelstunde hatten die Lochener den Torschrei erneut auf den Lippen, SVW-Schlussmann Dominik Friedl konnte einen Fallrückzieher von Sulzer aber mit einer starken Parade entschärfen. Wenig später vergab Michael Schwab eine weitere Top-Chance der Gäste. Der UFC hatte das Geschehen unter Kontrolle, konnte im Anton Putscher Stadion aber nicht nachlegen und ging mit einer nur knappen Führung in die Pause. 

Entscheidung kurz nach der Pause

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Hartinger machte die Bachleitner-Elf den Sack früh zu. In Durchgang zwei waren wieder nur fünf Minuten gespielt, als Adnan Brkovic zur Vorentscheidung traf. Fünf Minuten später war Franz Pär mit einem Lupfer erfolgreich und stellte für die Lochener die Weichen endgültig auf Sieg. Nach 70 Minuten durften auch die heimischen Fans unter den rund 150 Besuchern jubeln, als der ebenerst eingewechselte Lukas Stöckl auf 1:3 verkürzte. Der Tabellendritte ließ aber nichts anbrennen, brachte die klare Führung ins Ziel und mischt nach dem fünften Auswärtssieg im Kampf um den Aufstieg mit. Beide Mannschaften müssen am Karsamstag wieder ran. Während der UFC Lochen den Zweiten aus Handenberg zum "Kracher" der 19. Runde empfängt, geht es auch für die Wenger in Burgkirchen um "big points". 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter