Spielberichte

1:1! UFC Lochen wahrt Aufstiegschance

In der Relegation empfing der TSV Raiffeisen Utzenaich am Donnerstagabend den UFC Lasco Lochen zum Hinspiel. Auf der Zielgeraden der Meisterschaft präsentierten sich beide Mannschaften in guter Form. Die Reisegger-Elf gewann in der Bezirksliga West die letzten beiden Spiele. Aber die Lochener fuhren zuletzt sogar am Stück vier "Dreier" ein und avancierten mit neun Rückrundensiegen zum besten Frühjahrs-Team der 1. Klasse Süd-West. Im Brückl-Stadion trennten sich die Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden, ist hüben wie drüben weiterhin alles möglich. Der Vizemeister aus Lochen verschaffte sich jedoch für das Rückspiel am Sonntag vor heimischer Kulisse eine gute Ausgangsposition.

 

Reisegger-Elf mit mehr Spielanteilen

Rund 500 Besucher bekamen zunächst ein vorsichtiges Abtasten zu sehen. Nach rund zehn Minuten erarbeitete sich die Heimelf von Neo-Trainer Gerald Reisegger ein Übergewicht und verzeichnete fortan mehr Spielanteile. Nach 25 Minuten, die erste gute Chance für den Bezirksligisten, ein Schuss von Johannes Födermayr wurde aber geblockt. Zehn Minuten später fand auch ein Schuss des starken Toni Kolak nicht den Weg durch die Lochener Defensive. Die Gäste standen tief und kamen nur zur einen oder anderen Halbchance, in Minute 40 wäre der UFC aber beinahe in Führung gegangen. Nach einem Schuss von Adnan Brkovic tauchte TSV-Schlussamann Philip Riepl den Ball jedoch aus dem kurzen Eck. Wenig später ging es torlos in die Kabinen.  

 

Zeppetzauer bringt Hausherren in Führung - Pär gleicht wenig später aus

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Koidl fanden die Hausherren gut ins Spiel. In Minute 52 scheiterte David Cada aus kurzer Distanz am starken Gästegoalie Tobias Gollhammer. 60 Sekunden später musste Lochens Keeper aber hinter sich greifen, als Manuel Zeppetzauer eine Flanke von Bogdan Frisu einnickte. Über die Führung durfte sich die Reisegger-Elf aber nur kurz freuen. Vier Minuten später brachte Andreas Lugstein, der nach Wiederbeginn den verletzten Michael Schwab ersetzte, den Ball zur Mitte und Fanz Pär versenkte die Kugel im langen Eck. Nach dem Ausgleich waren die Utzenaicher gechockt und verloren den Faden, die Bachleitner-Elf konnte die Passivität des Bezirksligisten aber nicht nutzen. Drei Minuten vor dem Ende fand der TSV den Matchball vor. Nach einem Ballverlust von Thomas Geier parierte Lochen-Goalie Gollhammer aber sowohl den Schuss von Ali Ercan, als auch den Nachschuss des eingewechselten Michael Oberndorfer. Nach 93 Minuten war Schluss, trennten sich die Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden, das ein spannendes Rückspiel erwarten lässt.

 

Stimmen zum Spiel:

Sebastian Dietrich, Sektionsleiter TSV Utzenaich:
"Auch wenn es die erwartet schwierige Aufgabe war, wäre mehr möglich gewesen, haben einige Chancen aber nicht genutzt. Dennoch ist im Rückspiel in Lochen noch alles möglich, zumal mit Alexander Sickinger und Simon Trettenbrein zwei wichtige Spieler wieder dabei sind."

Sebastian Bachleitner, Trainer UFC Lochen:
"Ein, zwei Spieler haben heute nicht ihren besten Tag erwischt, die Mannschaft hat aber einmal mehr tolle Moral bewiesen und bis zum Schluss gekämpft. Obwohl wir am Montag ein schweres Spiel hatten, haben wir uns eine vernünftige Ausgangsposition verschafft und die Aufstiegschance am Leben erhalten, wenngleich hinter dem Einsatz von Daniel Schwab, der sich vermutlich eine Zerrung zugezogen hat, ein großes Fragezeichen steht."

Die Besten:

Utzenaich: Toni Kolak (ZM)
Lochen:     Tobias Gollhammer (TW)

 

Günter Schlenkrich   

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter