UFC Lochen setzt Siegesserie bei Aufsteiger fort

Zum Saisonauftakt der 1. Klasse Süd-West empfing die Union Hochburg/Ach den UFC Lochen. In diesem Duell empfing der Aufsteiger den amtierenden Vizemeister. Nach dem Scheitern in der Aufstiegs-Relegation wurde die Gästeelf von Trainer Sebastian Bachleitner am Donnerstagnachmittag ihrer Favoritenrolle gerecht, behielt in der IPS-Arena mit 2:0 die Oberhand und feierte den fünften Sieg in Serie. Die Hochburger hingegen gingen nach der Rückkehr in die 1. Klasse leer aus.

 

Torloser erster Durchgang

Rund 200 Besucher bekamen von Beginn an ein flottes Match zu sehen. Die Hausherren, die nach dem Rücktritt von Bernhard Füller mit Mario Hocheneder und David Renzl von einem Trainer-Duo betreut werden, begegneten dem amtierenden Vizemeister auf Augenhöhe. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie spielte der Favorit gut nach vorne, der letzte Pass fand zumeist aber keinen Abnehmer. Der Aufsteiger kämpfte beherzt, mehr als die eine oder andere Halbchance sprang für die Union jedoch nicht heraus. Pech für die Hochburger kurz vor der Pause, als Kapitän Philipp Wasner bei einem Fallrückzieher eines UFC-Angreifers unglücklich am Kopf verletzt wurde.

 

"Halbes Eigentor" bringt Gäste auf die Siegerstraße

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedrichter Neuhofer ging die Bachleitner-Elf entschlossen ans Werk. Der Führungstreffer der aggressiven Gäste resultierte jedoch aus einem kapitalen Fehler in der Hochburger Hintermannschaft. Der UFC fing einen Angriff der Hausherren ab und startete einen Konter bei dem Julian Maislinger eigentlich schon gestoppt wurde. Doch ein Rückpass eines Union-Verteidigers geriet zur kurz, Michael Schwab erlief den Ball, umkurvte Torwart Gabriel Zaunseder und stellte auf 0:1. Keine zehn Minuten später musste der junge Hochburger Schlussmann erneut hinter sich greifen, als Maislinger nach einem Lochpass von Stefan Bischof ins Schwarze traf. Mit diesem Treffer war die Messe gelesen, wenngleich der Aufsteiger nicht aufsteckte. Die ersatzgeschwächten Heimischen konnten den Kopf aber nicht aus der Schlinge ziehen. Der Favorit verwaltete das Ergebnis, ließ sich die Butter nicht vom Brot nehmen und brachte die 2:0-Führung ins Ziel.

 

Stimmen zum Spiel:

Bernhard Holzner, Sektionsleiter-Stellvertreter Union Hochburg/Ach:
"Auch wenn die Lochener die bessere Mannschaft waren, mussten wir eine unglückliche Niederlage einstecken. Denn eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel, doch der individuelle Fehler zum 0:1 hat das Match entschieden. Obwohl wir stark ersatzgeschwächt antreten mussten, war die Leistung in Ordnung".

Sebastian Bachleitner, Trainer UFC Lochen:
"Das erste Spiel, noch dazu auswärts gegen einen Aufsteiger, ist nie einfach. Es war die erwartet schwierige Aufgabe und freuen uns über den perfekten Saisonstart, aber es ist noch reichlich Luft nach oben vorhanden".

 

Die Besten:  Johann Gschaider und Michael Schwab (beide Lochen)

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter