Kujovic-Elf feiert in Weng souveränen 4:0-Sieg [Video]

SV Weng
ATSV Mattighofen

In der 1. Klasse Süd-West empfing der SV Weng in der zehnten Runde den ATSV Mattighofen. Am Sonntagnachmittag ging es für beide Mannschaften um wichtige Punkte. 14 Tage nach einem Heimsieg gegen Lohnsburg, wollte der SVW auf eigenem Platz einen weiteren "Dreier" einfahren, die Schreiber-Elf musste aber binnen Wochenfrist die zweite 0:4-Niederlage einstecken. Die Gästeelf um Spielertrainer Mirza Kujovic hingegen feierte den vierten Auswärtssieg und bleibt nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen in der Tabelle vorne dran. 


Senahid Kujovic bringt Gäste in Front

Knapp 150 Besucher bekamen im Anton Putscher Stadion zunächst eine enge und interessante Partie zu sehen. Beide Mannschaften waren bemüht, hüben wie drüben ergaben sich zunächst aber keine klaren Möglichkeiten. In Minute 37 dann die große Chance für den ATSV zur Führung. Nach einem individuellen Fehler von Wengs Lukas Stöckl und einem feinen Pass von Mattighofen-Spielertrainer Kujovic konnte SVW-Schlussmann Dominik Friedl einen Schuss aus kurzer Distanz parieren, beim Nachschuss klatschte das Leder an die Latte. Als es bereits nach einer torlosen ersten Halbzeit aussah, zappelte der Ball doch noch in den Maschen. Mirza Kujovic schlug einen Freistoß in den Wenger Strafraum, nach einer kurzen Faustabwehr von Goalie Friedl brachten die Hausherren den Ball nicht aus der Gefahrenzone, ehe der Senahid Kujovic das Spielgerät zum 0:1-Pausenstand versenkte.

 

VideoTor ATSV Mattighofen 46. Minute

ATSV legt drei Tore nach

Schiedsrichter Kabashi hatte den zweiten Diurchgang ebenerst angepfiffen, stellten die Mattighofener die Weichen auch schon auf Sieg. Wieder war es der 31-jährige Senahid Kujovic, der auf 0:2 stellte. Die Gäste hatten die Siegerstraße erreichte, ließen sich davon nicht abbringen und legten am Beginn der Schlussviertelstunde zwei Tore nach. Zunächst war der zur zweiten Halbzeit eingewechselte David Langmayer nach einer Ecke von rechts mit dem Kopf zur Stelle und setzte den Ball ins kurze Eck. Fünf Minuten später setzte sich Philip Langmayer im Duell mit dem Wenger Keeper durch und fixierte den 0:4-Endstand. Der ATSV Mattighofen empfängt am kommenden Samstag die Kicker aus Lochen, tags darauf ist der SVW in St. Pantaleon zu Gast.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter