Vereinsbetreuer werden

Handenberg macht Boden gut - Platz eins nach 2:0-Sieg gegen Laab

TSU Handenberg
ATSV Laab

Am Samstag begrüßte die TSU Mitterbauer Handenberg den ATSV Laab. Die Begegnung ging vor 120 Zusehern in der Sportanlage Sandtal mit 2:0 zugunsten der TSU Handenberg aus, welche sich damit zwischenzeitlich auf den ersten Tabellenplatz katapultierte. 



Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften aus Handenberg und Laab lediglich vorsichtig ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. So pfiff Schiedsrichter Markus Traunwieser nach einer an nennenswerten Spielaktionen nicht reichen ersten Hälfte beim Stand von 0:0 zur Halbzeitpause ab.

Zwei Tore sind drei Punkte

Kurz nach Wiederanpfiff zur zweiten Spielhälfte stellte Marcel Krammer die Weichen für die TSU Mitterbauer Handenberg auf Sieg, als er in Minute 48 mit dem 1:0 zur Stelle war. Robert Eichberger versenkte den Ball in der 76. Minute im Netz des ATSV Laab und brachte damit die 2:0-Führung über die Zeit.

Die TSU Mitterbauer Handenberg belegt mit der einer Ausbeute von zehn Zählern momentan mit einem Punkt Vorsprung den ersten Tabellenplatz.

Der ATSV Laab hingegen steht nach vier Spieltagen mit einem Punkt und einem wenig schmeichelhaften 3:11-Torverhältnis am anderen Ende der Tabelle und wartet nach drei Niederlagen und einem Remis auf den ersten Sieg.

1. Klasse Süd-West: TSU Mitterbauer Handenberg – ATSV Laab, 2:0 (0:0)

  • 48
    Marcel Krammer 1:0
  • 76
    Robert Eichberger 2:0

 

 


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter