Neuer sportlicher Leiter bei der ASKÖ Ebensee

Eine wichtige personelle Veränderung gibt es bei der ASKÖ Ebensee, aktueller Tabellenelfter der 1. Klasse Süd: Im Rahmen einer Trainersitzung übergab Robert Engl die sportliche Leitung an seinen Nachfolger Stefan Neuböck per 1. März 2021. Robert Engl bekleidete dieses Amt seit 1. September 2015 und war maßgeblich als Trainer und sportlicher Leiter an den Erfolgen in den letzten Jahren beteiligt.

 

„Ich übergebe das Amt des sportlichen Leiters an Stefan Neuböck, der in Zeiten von Corona ein tolles neues Konzept für die nächsten Jahre entwickelt hat. Wir, als Team, verständigten uns darauf, dass er auch dieses Konzept operativ umsetzen soll. Mir ist es aus privaten und zeitlichen Gründen nicht mehr möglich, operativ zu agieren. Im Hintergrund bleibe ich für die Buchhaltung und Kassa dem Verein erhalten. Über den Winter war es mir noch besonders wichtig, ein vernünftiges Budget ohne die Einnahmen der „Adlerhütte“ aufzustellen. Dies ist mir in Zusammenarbeit mit unserem Sektionsleiter Manuel Neuhuber gelungen“, gab Engl Robert bekannt.

Stefan Neuböck musste vergangen Herbst seine Spielerkarriere auf Grund einer wiederholten schweren Verletzung im Knie beenden und kam mit dem Wunsch auf uns zu, dem Verein als Funktionär erhalten bleiben zu wollen. Diesem Wunsch kam der Verein natürlich nach und suchte nach einer geeigneten Funktionärsrolle. „Mein Ziel ist es, auf Grund der Corona Krise den Askö Ebensee neu aufzustellen und neue Wege zu gehen. Besonders wichtig ist mir persönlich der Kontakt zu den eigenen jungen Spielern und zu den umliegenden Vereinen“, betont der neue sportliche Leiter. „Wir wünschen Stefan Neuböck alles Gute für seine neue Aufgabe!“, heißt es von Vereinsseite.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter