3:1 gegen Roitham! SC Schwanenstadt setzt sich die Meisterkrone auf

Nach der Neugründung 2008 und dem Meistertitel in der 2. Klasse Mitte-West im darauffolgenden Jahr, musste sich der SC Schwanenstadt fünf Jahre lang in der 1. Klasse Süd aufhalten. Am Freitagabend, um 20.50 Uhr, knallten die Korken, krönte sich der Ligaprimus mit einem 3:1-Erfolg gegen den SV Roitham, dem zehnten Sieg im elften Heimspiel, zum Meister. Die seit 18 Spielen ungeschlagene Mannschaft von Trainer und Manager Helmut Nussbaumer kletterte in der sechsten Runde mit einem 5:0-Kantersieg gegen Lambach an die Tabellensitze, gab den Platz an der Sonne nicht mehr ab und machte am 22. Spieltag den Sack endgültig zu.

 

Nadarevic bringt Nussbaumer-Elf in Front - Gäste gleichen per Elfmeter aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Smajic war den Gästen deutlich anzumerken, die vorzeitige Schwanenstädter Meisterfeier verhindern zu wollen. Die Mannen von Trainer Günther Moshammer traten entschlossen auf und schenkten dem Ligaprimus nichts. Obwohl die Nussbaumer-Elf nervös agierte, hätte der Tabellenführer in der Anfangsphase für klare Verhältnisse sorgen können, Radim Tichy, Josip Topic und Edis Nadarevic brachten in aussichtsreicher Position den Ball aber nicht im Tor unter. Nach 20 Minuten musste Gästegoalie Martin Kozole dann aber zum ersten Mal hinter sich greifen. Petar Trifonov setzte mit einem gehobenen Ball auf die linke Seite Nadarevic in Szene und der Goalgetter versenkte das Leder im langen Eck. Die Gegenwehr der Gäste wurde kurz vor der Pause mit dem Ausgleich belohnt. Tichy, der zunächst als "Sechser" agierte und nach dem Wechsel neben Nadarevic im Angriff zu finden war, beging ein unnötiges Foul an Dusan Majkic. Der Referee zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Punkt. Stefan Ziegelböck bewahrte die Ruhe und verwandelte den Elfmeter zum 1:1.-Halbzeitstand.

 schwanenstadt roitham klein 160514 (1)

Tichy bringt Schwanenstadt endgültig auf Meisterkurs

"Trainer Nussbaumer hat in der Pause die richtigen Worte gefunden, ist die Mannschaft nach dem Wiederbeginn konzentriert ans Werk gegangen", weiß Schwanenstadt-Sportchef Wolfgang Wagner. Nach der Pause kehrte der Favorit entschlossen auf den Platz zurück, ging engagiert ans Werk und hatte in Durchgang zwei Spiel und Gegner im Griff. Nachdem Tichy und Nadarevic gute Chancen nicht nutzen konnten, erreichte die Nussbaumer-Elf nach 70 Minuten die Siegerstraße, als sich Tichy aufhalbrechter Position gegen zwei Gegenspieler elegant durchsetzte und mit einem satten Schuss das 2:1 erzielte. In der restlichen Spielzeit ließen sich die Hausherren die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Dem Top-Torjäger der Liga blieb es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen, versenkte Edis Nadarevic einen Freistoß aus rund 20 Metern, fixierte mit seinem bereits 35. Saisontreffer den 3:1-Endstand und besiegelte den Meistertitel des SC Schwanenstadt.

schwanenstadt roitham klein 160514 (2) 

Wolfgang Wagner, Sportchef SC Schwanenstadt:
"Auch wenn der Meistertitel nur eine Frage der Zeit war, haben wir uns darüber ungemein gefreut und nach dem Spiel auch entsprechend gefeiert. Da wir mit dem Aufstieg seit längerer Zeit rechnen konnten, sind die Planungen bereits angelaufen. Denn auch einen Stock höher ist der Klassenerhalt nicht unser Anspruch, sondern wollen auch in der Bezirksliga eine tragende Rolle spielen."

schwanenstadt roitham klein 160514 (4)

 

Fotos: Helmut Klein

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter