Gerechtes Unentschieden zwischen Roitham und Lambach

Das zweite Freitagsduell zwischen dem SV Roitham und dem SK Rot-Weiß Lambach endete 1:1. Es war ein kurzweiliges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer torlosen ersten Hälfte, gingen die Lambacher in der 57. Minute durch Markus Woldrich in Führung. Acht Minuten später gelang Bernhard Hofmann der verdiente Ausgleich für die Roithamer. Das Unentschieden bringt beide Mannschaften nicht wirklich weiter. Lambach bleibt mit 33 Punkten auf dem sechsten Platz, hat aber aufgrund der zahlreichen Absagen in den letzten Wochen noch zwei Spiele ausständig. Der SV Roitham liegt mit 27 Punkten an neunter Stelle.

Freundschaftliche Anfangsphase – Lambach feldüberlegen

Vor rund 200 Zusehern pfiff Routinier Ferdinand Mittendorfer das Spiel an. Beide Mannschaften konnten ohne Druck drauf los spielen. Sie liegen im abgesicherten Mittelfeld. Aber ein Spiel zwischen Lambach und Roitham muss man gewinnen. Ein Prestigeduell bei dem jeder Spieler hochmotiviert zu Werke geht und für seine Mannschaft alles gibt. Die Nachbarvereine verstehen sich sehr gut, haben eine außergewöhnliche Beziehung zueinander. Vor allem im Nachwuchs helfen sie sich immer wieder gegenseitig durch Spielgemeinschaften. In der ersten Halbzeit war es ein schönes Spiel. Beide Mannschaften agierten sehr fair, die Gäste aus Lambach waren leicht feldüberlegen, doch die Roithamer hielten mit Kampfgeist und hohem Einsatz gut dagegen. Beide Teams verzeichneten einige gute Chancen in Führung zu gehen, doch die Torhüter behielten ihre Nerven und so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Roitham vergibt vom Elferpunkt – Lambach geht in Führung und kassiert kurz darauf den Ausgleich

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel intensiver. In der 53. Spielminute wurde es zum ersten Mal ernst. Nachdem ein Roithamer im Strafraum der Lambacher gelegt wurde, zeigte Ferdinand Mittendorfer zu Recht auf den Punkt. Es war die Riesenchance auf die Führung für die Hausherren, doch Lambachs Goalie Thomas Roither konnte den scharf geschossenen aber zu unplatzierten Elfmeter parieren. Drei Minuten später kam es für den SV Roitham noch schlimmer. Nach einer schönen Flanke von Manuel Zavaczki spielte Edis Alekic mit dem Kopf zu Routinier Markus Woldrich, der die Führung für die Lambacher erzielte. Roitham gab nicht auf, war noch einmal alles nach vorne und gelang der Ausgleichstreffer. Bernhard Quirimayr überhob mit einem wunderschönen Pass die Abwehrkette der Gäste, Bernhard Hofmann kam an den Ball und stellte auf 1:1. Das war zugleich der Endstand. Roitham und Lambach einigten sich in einem ausgeglichenen Spiel auf ein Unentschieden.

Rudolf Wolf (Sektionsleiter des SK Rot-Weiß Lambach) nach dem Spiel: "Es war ein schönes Spiel, beide Mannschaften hätten gewinnen können, beide hatten genug Chancen. Das 1:1 geht aber in Ordnung, ein gerechtes Ergebnis unter zwei Nachbarn"

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter