Union Gampern entscheidet Abstiegsduell für sich! Verdienter 2:1 Heimsieg gegen SV St. Wolfgang

UNION Gampern konnte einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf der 1. Klasse Süd feiern. Die Mannschaft von Günther Pfarl gewann das direkte Duell gegen den SV St. Wolfgang mit 2:1. Bereits in der 16. Minute erzielte Markus Gehmaier die Führung für die Hausherren. Patrick Stubits erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0. Der Treffer in der Nachspielzeit durch Tobias Engl kam für St. Wolfgang zu spät. Mit diesem Sieg setzen sich Gamperer im Abstiegskampf ein wenig ab, sie halten bei 25 Punkten und sind Elfter. St. Wolfgang bleibt mit 22 Punkten auf dem Relegationsplatz.

 

Frühe Führung für Gampern – St. Wolfgang versucht alles, um ins Spiel zurückzukommen, Topmöglichkeiten bleiben aber aus

Es war das so wichtige Abstiegsduell zwischen der UNION Gampern und dem SV St. Wolfgang. Beide Mannschaften hatten 22 Punkte, man wusste, dass der Sieger dieser Partie einen wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt machten würde. Gampern-Trainer Günther Pfarl stellte seine Mannschaft perfekt auf dieses Spiel ein. Sie war sehr aggressiv, kämpferisch sehr stark und überzeugte auch spielerisch. Bereits in der 16. Minute sahen die Zuseher das erste Tor. Nach einer sehenswerten Kombination erarbeiteten sich die Hausherren einen Eckball. Markus Gehmaier stand goldrichtig und erzielte mit dem Kopf die Führung für den Gastgeber. St. Wolfgang wollte so schnell wie möglich den Ausgleich erzielen. Echte Tormöglichkeiten konnten sie sich aber nicht herausspielen, es gab auf beiden Seiten nur Halbchancen, nichts Zwingendes.

Der Gastgeber erhöht auf 2:0 und versäumt es, das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff durften die Fans der Heimischen erneut jubeln. Einen Freistoß aus circa 40 Meter kann Gäste-Goalie Philipp Österreicher noch an die Latte lenken, beim Nachschuss von Patrick Stubits hatte er aber keine Chance mehr. Trotz der Führung machten die Hausherren weiter und hätten in der 60. Minute das Spiel endgültig entscheiden können. Nach einer Bilderbuchkombination über die rechte Seite kam Matthias Lohinger alleine vor dem Tor an den Ball, konnte aber den Torhüter der St. Wolfganger nicht bezwingen.

Gäste vergeben vom Elferpunkt – Anschlusstreffer kommt zu spät

In der 76. Spielminute hatte der SV St. Wolfgang noch einmal die Riesenchance, um ins Spiel zurückzukommen. Gampern-Verteidiger Martin Hackl agierte im Strafraum zu ungestüm und brachte einen St. Wolfganger zu Fall. Schiedsrichter Julian Streitberger zeigte zu Recht auf den Elferpunkt. Torwart Georg Kreuzer war zur Stelle und parierte. Es war die letzte nennenswerte Chance in der regulären Spielzeit. Die Gamperer standen sehr gut, stellten die Räume gut zu und machten den Gästen das Leben schwer. In der 83. Minute schwächte sich die Durkovic-Elf selbst. Michael Forsthuber musste mit Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche. Der Anschlusstreffer in der 91. Minute kam zu spät. Nach einem langen Ball in den Strafraum, ging die Defensive der Hausherren nicht energisch genug zu Werke, der Ball kam zu Tobias Engl, der den Ball unhaltbar im Kreuzeck versenkte. 

Günther Pfarl (Trainer UNION Gampern) ist nach dem Spiel erleichtert: „Gratulation an die Mannschaft! Sie hat heute wirklich sehr gut gespielt, vor allem kämpferisch konnten wir überzeugen. Jetzt haben wir nächste Woche in Neukirchen bei Altmünster die Chance, den Sack zuzumachen.“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter