Spielberichte

ATSV Zipf dreht Spiel gegen Altmünster und feiert perfekten Rückrundenstart

Am 15. Spieltag der 1. Klasse Süd kam es am Sonntag zum Aufeinandertreffen zwischen dem ATSV Zipf und dem FC Altmünster. Beide Teams überwinterten in der oberen Tabellenhälfte, man konnte sich also auf ein spannendes Spiel freuen. Während die Zipfer jedoch witterungsbedingt letzte Woche noch pausieren mussten, konnte die Elf vom Traunsee ihr Auftaktmatch ins Frühjahr klar gegen St. Wolfgang gewinnen. Auch in Zipf sah es lange gut aus für die Huemer-Elf, ehe Zipf in der zweiten Halbzeit stark aufspielte und das Spiel noch drehen konnte.

 

Traumstart bringt Altmünster in Führung - Pfarl-Elf vergibt Elfmeter

Die rund 100 Zuschauer in Zipf hatte gerade einmal ihre Plätze eingenommen, schon bekamen sie das erste Tor an diesem Tag zu sehen. Nach einem Rückpass in der Zipfer Hintermannschaft und einem Fehler von ATSV-Keeper Christian Lechner kam Miklos Zrinyi an den Ball und erzielte das frühe 0:1 für die Gäste aus Altmünster. Den Zipfern merkte man in der Anfangsphase die Unsicherheit des ersten Spiels auf Naturrasen sichtlich an, der holprige Platz tat sein Übriges dazu. Mitte der ersten Halbzeit hatte Zrinyi eine gute Chance auf das zweite Tor, konnte diese aber nicht nutzen. Mit Fortdauer des Spiels kam dann aber auch die Pfarl-Elf immer besser ins Spiel und hatte nach rund einer halben Stunde die Riesenchance auf den Ausgleich, doch Marcel Dirnberger schoss einen Foulelfmeter nur an die Latte. So ging es mit dem knappen Vorsprung für Altmünster in die Kabinen.

 

Starke Zipfer drehen Spiel und feiern optimalen Rückrundenstart

Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt und die Zuschauer bekamen druckvolle Zipfer zu sehen, die immer wieder die Altmünster-Defensive vor große Probleme stellte. So kam die Pfarl-Elf auch zu einigen guten Möglichkeiten, scheiterte dabei aber oftmals am eigenen Unvermögen oder auch an den schwierigen Platzverhältnissen. Erst in der 77. Minute gelang dem ATSV der längst überfällige Ausgleich, als sich Marcel Seifriedsberger über die rechte Seite durchsetzte und den Ball auf Marko Rastovic spielte, der keine Probleme mehr hatte das Spielgerät zum 1:1 über die Linie zu drücken. In der Schlussphase gelang den Hausherren dann sogar noch der viel umjubelte Siegtreffer: In der 87. Minute war es Marcel Dirnberger, der einen Abwehrfehler von Altmünster zum 2:1 ausnützen konnte und sich so für den verschossenen Elfmeter in der ersten Halbzeit revanchierte. Nach diesem Tor versuchte die Huemer-Elf noch verzweifelt den Ausgleichstreffer zu erzielen, dieser wollte allerdings nicht mehr gelingen und so blieb es beim knappen Heimsieg für den ATSV Zipf.

 

Günther Pfarl, Trainer ATSV Zipf:
"Meine Mannschaft hat heute eine kämpferisch sehr gute Leistung geboten und sich den Sieg aufgrund der starken zweiten Halbzeit auch verdient. Spielerisch war auf dem holprigen Platz nicht viel möglich, dennoch haben wir speziell im zweiten Durchgang auch schöne Spielzüge gezeigt. Nach diesem Sieg kann ich echt stolz auf meine Mannschaft sein."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter