Spielberichte

SV Bad Goisern feiert deutlichen Sieg gegen Attnang

In der neunten Runde der 1. Klasse Süd empfing der SV Kieninger-Bau Bad Goisern den FC Spitz Attnang. Während die Gäste aus den ersten acht Spielen gleich sechs Siege holen konnten und auf Tabellenplatz zwei rangierten, zeigt die Formkurve beim Tabellenzehnten aus Bad Goisern nach vier Niederlagen zu Beginn mittlerweile nach oben, wurden doch in den letzten vier Partien sieben Punkte geholt. Auch beim bisherigen Tabellenzweiten konnte die Elf von Coach Peter Halada ihre Form bestätigen und feierte einen deutlichen 5:0 Heimsieg.

Frühe Führung für den Außenseiter

Schiedsrichter der Partie war Mario Staudinger vor rund 150 Zusehern in Bad Goisern. Eben jenen Zusehern bot sich im ersten Spielabschnitt eine durchaus interessante Partie, in der beide Mannschaften immer wieder gefährliche Angriffe starten konnten. Die Heimischen spielten wieder von Beginn an aggressives Pressing, was sich nach neun Minuten dann auch erstmals auszahlen sollte. Nach einem Ballgewinn fand die Hereingabe von Ahmetovic den Kopf von Stürmer Ivan Belko, der den SV früh in Führung bringen konnte. In weiterer Folge konnten beide Teams gefährlich vor dem gegnerischen Tor werden, scheiterte zunächst Ahmetovic vor dem möglichen 2:0, ehe auf der Gegenseite Goalie Unterberger in allerhöchster Not den Ausgleich verhinderte. Fünf Minuten vor der Pause war es dann aber erneut Ivan Belko, der seine Stürmer-Qualitäten unter Beweis stellen konnte und den Halbzeitstand von 2:0 herstellte.

Ivan Belko legt zwei Tore nach

Aus der Kabine kam zunächst der FC Attnang besser zurück ins Spiel, war die ersten 15 Minuten die etwas gefährlichere Mannschaft und pochte auf den Anschlusstreffer. Die besten Gelegenheiten auf eben diesen gingen jedoch über das Tor oder ans Außennetz. Nach gut einer Stunde kam es dann allerdings eiskalt für die Gäste. Bad Goisern attackierte hochstehend, Ivan Belko eroberte das Spielgerät und schloss sehenswert mit dem Außenrist ins Kreuzeck ab. Nach diesem Treffer fiel der Druck von den Hausherren merklich ab, tat man sich in weiterer Folge wieder leichter und konnte durch Ahmetovic und Belko weitere gute Chancen vorfinden. In der 70. Spielminute besorgte dann Aldin Ahmetovic mit seinem Tor zum 4:0 endgültig die Entscheidung. Für den Endstand von 5:0 kurz vor Ende der Partie sorgte dann abermals Ivan Belko, der sein mittlerweile neuntes Saisontor erzielen konnte. Somit gewinnt der SV Bad Goisern überraschend deutlich gegen Attnang mit 5:0.

Peter Halada, Trainer SV Bad Goisern:
“Ich freue mich total für meine Mannschaft, ich bin mit der heutigen Leistung unglaublich zufrieden, wenngleich das Ergebnis eine deutlichere Sprache spricht, war es doch über weite Strecken keine einfache Partie für uns. Wir haben eine hohe Qualität in der Mannschaft und hoffe, wir können die restlichen Spiele ähnlich gestalten.“


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter