Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Ebensee stürmt mit fünftem Sieg in Serie an die Tabellenspitze

SV Ebensee
FC Attnang

Im Top-Spiel der elften Runde der 1. Klasse Süd empfing der SV Ebensee den FC Spitz Attnang. Im Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Zweitplatzierten ging es um "big points". Nach vier Siegen am Stück setzten die Mannen von Trainer Rudolf Hackl ihren tollen Lauf mit einem 3:0-Erfolg fort und kletterten an die Tabellenspitze. Der FCA hingegen zog zwei Wochen nach einer 0:5-Klatsche in Bad Goisern in der Fremde erneut den Kürzeren und wurde in der Tabelle bis auf den fünften Platz durchgereicht. 

Zwei Shabanaj-Tore bescheren Hackl-Elf komfortable Führung

Vor rund 250 Besuchern entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Die Attnanger waren vor allem bei Standardsituationen brandgefährlich. Die erste Großchance hatten jedoch die Ebenseer durch Thomas Kendler, dessen Heber von der Strafraumgrenze nur knapp über das Attnanger Gehäuse strich. Ab diesem Zeitpunkt waren die Hausherren die bessere Mannschaft und Shkelqim „Jimmy“ Shabanaj erzielte in der 32. Minute den vielumjubelten Führungstreffer. Nur eine Minute später tauchte der Angreifer abermals alleine vor Gästetorhüter Joachim Wallner auf, spielte diesen gekonnt aus und schob Ball zum 2:0 über die Linie. Kurz vor der Halbzeitpause scheitert Shabanaj alleinstehend vor dem FCA-Keeper. So ging es mit einem beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung für die Ebenseer in die Kabinen.

"Man of the Match" macht Sack zu

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Attnanger alles, um zum Anschlusstreffer zu kommen. Die erste hochkarätige Torchance fanden aber wiederum die Heimischen vor. Nach einem gelungenen Spielzug über mehrere Stationen scheiterte Rafael Reisenbichler jedoch aus kurzer Distanz. In der 77. Spielminute schlief die Attnanger Hintermannschaft bei einem Freistoß von der Mittellinie und Shabanaj schnürte gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen den Dreierpack. Attnang hatte nun nicht mehr viel entgegenzusetzen und die eingewechselten Ebenseer Jakob Spitzer, Lukas Schneider und Thomas Holzinger fügen sich nahtlos ein. Es blieb beim 3:0 für den SVE, der zum fünften Mal in Folge einen "Dreier" einfuhr und die Tabellenführung übernahm. Beide Mannschaften greifen am kommenden Samstag wieder ins Geschehen ein. Während der FC Attnang den starken Aufsteiger aus Steyrermühl empfängt, erwartet den frischgebackenen Tabellenführer in Altmünster der nächste "Kracher".

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung