Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Regau gelingt Befreiungsschlag

In der 12. Runde der 1. Klasse Süd gastierte der SK Polar Neukirchen/Altmünster bei der Union Regau. Beide Teams sind nach bisher elf gespielten Runden im unteren Tabellendrittel beheimatet. Während die Gäste aus Neukirchen auf Platz zwölf der Tabelle liegen und neben drei Remis zumindest einen Sieg verbuchen konnten, ist das Tabellenschlusslicht aus Regau noch immer ohne vollen Erfolg. Nach acht Niederlagen am Stück konnte man zuletzt jedoch zweimal ungeschlagen bleiben. Mit einem eindeutigen 4:0 Sieg konnten die Heimischen nicht nur den ersten Sieg feiern, sondern gaben nun auch die Rote Laterne ab.

 

Regau klar spielbestimmend

Schiedsrichter der Partie war Amil Mehmedovski vor lediglich 50 Zuschauern in Regau. Die Heimischen, vermutlich nach den vorangegangenen zwei Remis wieder etwas selbstbewusster, traten von Beginn an sehr dominant an, konnten früh das Zepter übernehmen und kamen auch immer wieder zu guten Tormöglichkeiten. So auch bereits nach vier Minuten, als Stürmer Oberperfler freigespielt wurde, der früh schon auf 1:0 für die Hausherren stellte. Die Gäste aus Neukirchen wirkten nach dem Gegentor extrem verunsichert, taten sich irrsinnig schwer in dieser Partie und konnten überwiegend nur reagieren. Somit dominierte Regau die erste Halbzeit über die volle Distanz, die vielen sehr guten Chancen konnte man jedoch allesamt vor dem Pausenpfiff nicht in etwas Zählbares ummünzen, warum es mit dem knappen Ergebnis von 1:0 in die Kabinen zurück ging.

Erster Saisonsieg nie in Gefahr

Auch nach Wiederanpfiff sollte sich die Rollenverteilung nicht ändern, die Union war weiterhin die klar bessere Mannschaft und versuchte ihr Glück weiterhin in der Offensive. Wiederum nur vier Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Alexander Oberperfler sein zweites Tor erzielen konnte und somit die Führung für die Union Regau ausbaute. Die Heimischen wirkten nun etwas erleichtert, zumal auch in weiterer Folge die Gäste aus Neukirchen offensiv nicht stattfanden. In der 62. Minute dann aber auch schon die Vorentscheidung. Ex-Bundesliga Kicker Herbert Linimair besorgte mit seinem zweiten Saisontor das 3:0 für Regau. Dem noch nicht genug machte Manfred Winkler in der Schlussphase mit dem 4:0 noch den Deckel drauf und sorgte für den Endstand von 4:0 und somit den ersten Saisonsieg für die Union Regau, der in der Höhe so auch völlig verdient war.

Wilhelm Schwaiger, Trainer Union Regau:
„Wir waren heute sehr dominant, hatten vor allem in der ersten Halbzeit auch noch viele weitere Chancen und hätten schon höher führen müssen. Zudem haben wir kaum Torchancen des Gegners zugelassen. Wir freuen uns jetzt über die ersten drei Punkte.“

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung