ASKÖ Steyrermühl feiert knappen Sieg

In Runde 13 der 1. Klasse Süd empfing die ASKÖ Steyrermühl den FC Altmünster zum Duell des Tabellenfünften gegen den Dritten. Nach bisher zwölf Spieltagen konnte sich keine Mannschaft vorneweg wirklich absetzen, liegen doch zwischen Tabellenspitze und Rang 6 lediglich drei Punkte. Somit konnten beide Teams in dieser Partie „big points“ sammeln, um zudem weiterhin voll an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Die aktuelle Form sprach für die Gäste aus Altmünster, die aus den letzten acht Spielen sieben Siege holten, während Steyrermühl letzte Woche nach zwei Niederlagen erst wieder gewinnen konnte. Letztendlich blieb Steyrermühl aber mit 2:1 siegreich.

 

Altmünster mit knapper Pausenführung

Schiedsrichter der Partie war Robo Domic vor etwa 200 Zusehern am Sportplatz des ASKÖ Steyrermühl. Eben jenen wurde von Beginn an ein offenes Spiel präsentiert, in dem beide Teams schon früh Offensiv in Erscheinung treten konnten. So hatte Steyrermühl bereits nach zwei Minuten die erste Doppelchance, ehe anschließend der FC Altmünster gleich mehrfach gefährlich werden konnte. Tore blieben zunächst aber aus. Zumindest bis in Minute 34, denn da gab es dann plötzlich Elfmeter für die Gäste. Miklos Zrinyi trat an und versenkte den Ball zur Führung für den FC. Beide Teams hatten vor der Pause noch Möglichkeiten auf Tore, schlussendlich ging es aber mit dem knappen Pausenstand von 0:1 in die Halbzeit.

Steyrermühl dreht die Partie

Auch nach Wiederbeginn entwickelte sich früh ein munteres Hin und Her mit Chancen hüben wie drüben. Nach etwas mehr als einer Stunde dann vielleicht die strittigste Situation des Spiels. Nach einem weiten Ball hinter die Abwehr kam es zum Duell zwischen Stürmer und Tormann, beide gingen zu Boden, Schiedsrichter Domic entschied daraufhin auf Elfmeter. Eine Entscheidung, die man auch anders hätte treffen können. Mujo Ramakic war das aber egal, er traf vom Punkt zum Ausgleich für Steyrermühl. In weiterer Folge waren die Heimischen dann die etwas stärkere Mannschaft und spielte voll auf Sieg. Nach 80 Minuten war es dann Samir Felic, der nach mehreren Chancen das Tor nun doch traf und den Gastgeber jubeln ließ. Altmünster versuchte in der Schlussphase dann nochmal alles, um noch auszugleichen, zum Schluss blieb es aber beim knappen Sieg für die ASKÖ Steyrermühl.

Josef Pürstinger, Trainer ASKÖ Steyrermühl:
„Es war ein hochklassiges Spiel, die Besucher sind auf jeden Fall auf ihre Kosten gekommen. Der Knackpunkt war vielleicht der Elfmeter für uns, ein anderer Schiedsrichter hätte vielleicht auf Stümerfoul entschieden. So konnten wir ausgleichen und schlussendlich einen durchaus auch verdienten Sieg feiern.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter