UFC Attergau nach knappen Auswärtssieg neuer Tabellenführer

In Runde 17 der 1. Klasse Süd empfing der FC Altmünster den UFC Attergau. Für die Heimischen aus Altmünster sollte es mittlerweile um nicht mehr viel gehen, befindet man sich doch im gesicherten Mittelfeld, hat auf Rang 6 liegend genügend Polster nach unten, auf der anderen Seite allerdings auch einen komfortablen Rückstand auf die Aufstiegsplätze. Auf einem solchen stehen momentan die Gäste aus Attergau, die bei einem Spiel weniger auf Spitzenreiter Steyrermühl mit einem Sieg bis Sonntag die Tabellenführung übernehmen könnten. Dies sollte auch gelingen, mit 2:1 ging man als Sieger vom Platz und lacht nun von der Tabellenspitze.

Unentschieden zur Pause

Schiedsrichter der Partie war Andreas Rohrstorfer vor rund 100 Zusehern im Traunseestadion in Altmünster. Eben jenen wurde in Abschnitt eins eine durchaus offene Partie geboten, in der sich beide Teams die Spielanteile in etwa gleich aufteilen konnten. Auch Torraumszenen wurden den Besuchern auf beiden Seiten des Platzes geboten. Eine solche konnten die Gäste aus Attergau bereits früh zur Führung nutzen. Knapp zehn Minuten waren gespielt, als Kapitän David Jochimstal mit seinem Tor den Tabellenzweiten in Front bringen konnte. Beide Teams konnten sich in weiterer Folge immer wieder offensiv in Szene setzen, mit weiteren Toren wurde vorerst noch gespart. Zumindest bis knapp vor der Halbzeit, denn dann durften die Heimischen plötzlich den Ausgleich bejubeln. Der aufgerückte Martin Märzendorfer sorgte mit seinem ersten Saisontor dafür, dass es wenige Augenblicke später mit dem Stand von 1:1 in die Kabinen zurück ging.

Attergau entscheidet Partie für sich

Nach Wiederbeginn wurde den Sportplatzbesuchern eine ähnliche Partie gezeigt, wenngleich die Gäste wohl den etwas besseren Start erwischten. Die Heimischen hielten aber gut dagegen, waren in der Defensive kompakt und machten es dem Tabellenzweiten nicht leicht. Nach etwas mehr als einer Stunde war die Altmünster-Defensive dann aber geschlagen. Der stark aufspielende Stürmer der Gäste, Johannes Hemestberger entwischte seinen Bewachern und markierte mit seinem achten Saisontor das 2:1 für den UFC. Lediglich zehn Minuten darauf war es erneut Johannes Hemetsberger, der nach einem Corner zum Kopfball kam, weil der Ball allerdings am Tor vorbeiging, verpassten es die Gäste, die Partie schon vorzuentscheiden. Schlussendlich blieben aber in der Schlussphase weitere Tor aus, einzig nennenswert war die Verletzung von Altmünsters Cosic, der die Partie nicht mehr zu Ende spielen  konnte. Somit gewinnt der UFC Attergau auswärts mit 2:1 gegen Altmünster und setzt sich zumindest einmal bis Sonntag an die Tabellenspitze.

Bester Spieler:

Johannes Hemetsberger (ST) UFC Attergau

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter