Big Points! Schwaiger-Elf klettert in Neukirchen/Altmünster auf den "Strich"

SK Polar Neukirchen/A.
Union Regau

Am Sonntagnachmittag durften sich die Fans in der 1. Klasse Süd auf das Aufeinandertreffen zwischen dem SK Polar Neukirchen/Altmünster und der Union Raika Regau freuen. In der SEMA Arena trafen zwei Nachbarn aus der Abstiegszone aufeinander - mehr "Sechs-Punkte-Spiel" geht nicht. Die Heimischen hatten die Chance, mit einem "Dreier" den Relegationsplatz zu fixieren und sich dem rettenden Ufer zu nähern. Doch eine Woche nach einer 0:1-Heimpleite gegen Zipf musste sich die Dervaderics-Elf erneut mit dem knappsten aller Ergebnisse geschlagen geben und rutsche nach der fünften Rückrundenniederlage auf einen fixen Abstiegsplatz. Ganz anders die Situation in Regau. 72 Stunden nach einem 2:7-Debakel im Nachtrag in Gosau fand die Union zum richtigen Zeitpunkt wieder in die Spur und kletterte mit dem zweiten Auswärtssieg auf den "Strich".

Keine Tore in Halbzeit eins

Im Gegensatz zum 4:0-Erfolg der Regauer im Hinspiel bekamen rund 200 Besucher ein enges Match zu sehen. Beiden Mannschaften war von Beginn an deutlich anzumerken, dass viel auf dem Spiel stand. In Halbzeit eins sahen mit Alexander Oberperfler und Michael Resch zwei Regauer Gelb, Zählbares sprang hüben wie drüben aber nicht heraus. Somit ging es nach 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Winkler verwandelt Elfmeter zur Entscheidung

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Paschinger entwickelte sich eine umkämpfte und spannende Partie. Nach einer Stunde, Aufregung in der Arena, als der Unparteiische den Regauer Co-Trainer, Mario Blaha, auf die Tribüne verwies. Zehn Minuten später hatte die Union die Führung vor Augen, Manfred Winkler konnte eine Top-Chance aber nicht nutzen. Am Beginn der Schlussviertelstunde sorgte der erfahrene Offensivspieler für die Entscheidung. Nachdem der Referee im Neukirchener Strafraum auf den Punkt gezeigt hatte, schnappte sich Winkler die Kugel und verwandelte den Elfmeter. In der restlichen Spielzeit stemmten sich die Neukirchener gegen die drohende Niederlage, die Dervaderics-Elf konnte den Kopf aber nicht aus der Schlinge ziehen. Die Regauer brachten die knappe Führung ins Ziel und feierten nach 95 Minuten den fünften Saisonsieg sowie den Sprung auf den "Strich". Am letzten Spieltag empfängt die Union die Kicker aus Bad Goisern, den SK Neukirchen erwartet zum Saisonausklang ein Gastspiel bei Meister Attergau.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter