Schützenfest! TSV Frankenmarkt tobt sich in Ebensee aus

SV Ebensee
Frankenmarkt

Am Freitagabend empfing in der zweiten Runde der 1. Klasse Süd der SV Ebensee den TSV Sparkasse Frankenmarkt. Während die Hackl-Elf zum Auftakt in Gosau eine Niederlage einstecken musste, starteten die Frankenmarkter in Eberstalzell mit einem souveränen 4:0-Sieg in die Saison. Die Mannen von Trainer Josef Bauer knüpften nahtlos an die Leistung der Vorwoche an und feierte nach einer überragenden Vorstellung einen fulminanten 7:1 Sieg. Die Hausherren hingegen gerieten böse unter die Räder und blicken auf ein noch jungfräuliches Punktekonto.


Gäste mit Blitzstart

Das Spiel war keine zehn Minuten alt, hatten die Gäste auch schon die Weichen auf Sieg gestellt. Zunächst brachte Lukas Wechsler nach feinem Zuspiel von Sebastian Greisinger die Bauer-Elf in Front. Kurz danach tauschten die beiden Protagonisten die Rollen, stellte Greisinger nach Vorarbeit von Wechsler auf 0:2. Mitte der ersten Halbzeit hatte Thomas Lassl den nächsten Frankenmarkter Treffer am Fuß, nach einem Foul an Greisinger fand der TSV-Kapitän beim fälligen Elfmeter jedoch in Ebensee-Schlussmann Lukas Kerschbaum seinen Meister. Obwohl die Gäste das Geschehen weiterhin bestimmten, kam kurz vor der Pause Spannung auf. Patrick Krichhamer brachte mit einem missglückten Rückpass Keeper Patrick Maier in Bedrängnis, letztendlich konnten die Gäste die brenzlige Situaion nur durch ein Foul klären - Jan Sokol verwertete den Strafstoß zum 1:2-Halbzeitstand.

Greisinger und Wechsler machen Sack zu - Frankenmarkter Joker sticht doppelt

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Haxhija schalteten die Fankenmarkter sofort wieder den Vorwärtsgang ein und erzwangen in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs die Entscheidung. Zunächst traf Greisinger binnen 120 Sekunden doppelt, ehe Wechsler nach einer Stunde auf 1:5 erhöhte. Die Messe war gelesen, der TSV lief aber nicht locker und steigerte sich in einen Spielrausch. In der Schlussphase stach ein Frankenmarkter Joker. Der eingewechselte Patrik Holzapfel machte mit einem Schuss vom rechten Strafraumeck das halbe Dutzend voll und besiegelte wenig später den 1:7-Endstand.

Josef Heiml, Sektionsleiter TSV Frankenmarkt:
"Unser Team hat eine bärenstarke Leistung abgeliefert und konnte vor allem mit einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit überzeugen. Der starke und breite Kader macht sich bezahlt und können auch nach Einwechslungen die Qualität hoch halten."

 

Die Besten:  Sebastian Greisinger, Patrick Höller und Dieter Schernthaner (alle Frankenmarkt)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter