Derbysieg! ATSV Zipf zieht Tabellenführer weiße Weste aus

In der sechsten Runde der 1. Klasse Süd empfing der ATSV Zipf den TSV Frankenmarkt. Am Samstagnachmittag ging es nicht nur um wichtige Piunkte, sondern auch um einen prestigeträchtigen Derbysieg. Nach sechs Siegen in Serie ging der Tabellenführer mit breiter Brust in die Partie, aber auch die Pfarl-Elf hatte zuletzt zwei "Dreier" eingefahren und Selbstvertrauen getankt. Die Gäste gingen früh in Führung, die Zipfer drehten das Spiel jedoch, behielten am Ende mit 2:1 knapp die Oberhand und feierten den vierten Saisonsieg. Die Mannen von Coach Josef Bauer mussten die erste Niederlage einstecken, führen aber weiterhin die Tabelle an.

 

Gäste mit Blitzstart

Noch nicht alle der rund 350 Besucher hatten ihre Plätze eingenommen, zappelte der Ball auch schon in den Maschen. Gökhan Özkan wusste einen Stellungsfehler in der Zipfer Hintermannschaft zu nutzen und brachte die Kugel im langen Eck unter. Nach der frühen Führung setzte der aggressive Tabellenführer nach und hätte das Derby vorzeitig entscheiden können, Sebastian Greisinger und abermals Özkan konnten dicke Chancen aber nicht verwerten. In der Folge fanden die Hausherren etwas besser ins Spiel und machten den Rückstand Mitte der ersten Halbzeit wett. Nach einem Handspiel im Frankenmarkter Strafraum verwandelte Julian Nöhmer den fälligen Elfmeter. Nach dem 1:1 entwickelte sich eine ausgeglichene und offene Partie, begegneten sich die Mannschaften fortan auf Augenhöhe. Bis zur Pause blieb es aber beim 1:1.

 

Zipfer Joker sticht

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Labmayer starteten die Zipfer engagiert in den zweiten Durchgang und waren nun die präsentere und aktivere Mannschaft. Nach einer Stunde bewies ATSV-Coach Günther Pfarl mit der Einwechslung von Alexander Pendl ein glückliches Händchen. Denn drei Minuten später stach der Joker. Nach einem missglückten Abschlag von Gästegoalie Alexander Mair fiel Pendl der Ball vor die Füße, der Zipfer nahm dieses Geschenk an, lief auf den Torwart zu und versenkte das Leder im kurzen Eck. Auf den zweiten Gegentreffer wusste der Tabellemnführer keine Antwort. Die Hausherren hatten  das Geschehen unter Kontrolle und hätten den Sack zumachen können, Markus Lachinger vergab aber eine gute Chance. In der Schlussphase stemmten sich die Gäste gegen die drohende Niederlage, die Zipfer Hintermannschaft stand aber sicher und ließ nicht viel zu. In Minute 89 beging der bereits verwarnte Raffael Schneeberger ein taktisches Foul, der ATSV-Kicker sah dafür erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Die dezimierten Hausherren brachten die knappe Führung aber ins Ziel und feierten einen vielumjubelten Derbysieg.

 

Günther Pfarl, Trainer ATSV Zipf:
"Wir sind früh in Rückstand geraten und hätten in der Anfangsphase noch weitere Gegentore kassieren können. Meine Mannschaft hat sich dann aber erheblich gesteigert, war in der zweiten Halbzeit das bessere Team und hat somit einen verdienten Derbysieg gefeiert. Zudem haben wir mit diesem Dreier Anschluss an die Tabellenspitze gefunden".

 

Die Besten:  Gerald Gruber und Andreas Berger (beide Zipf)

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter