Spitzenreiter! ATSV Zipf erklimmt dank 2:1-Heimsieg die Tabellenspitze

Der ATSV Zipf ist der neue Leader der 1. Klasse Süd. Am 8. Spieltag besiegte man Verfolger FC Spitz Attnang zuhause mit 2:1 und lacht nun zumindest eine Woche vom Platz an der Sonne. In einer rassigen und spannenden Partie war es Julian Nöhmer, der dank seiner zwei Tore den Sieg für die Hausherren fixierte und zum Mann des Spiels avancierte.

 

Ausgeglichene erste Halbzeit

Rund 150 Zuseher besuchten an diesem kalten Samstag den Sportplatz ATSV Zipf, um ihre Kicker zu einem Heimsieg anzufeuern. Schiedsrichter Elmer pfiff die Begegnung pünktlich um 16:00 Uhr an und diese hatte sofort was zu bieten. Beide Teams waren von Beginn weg engagiert und zielstrebig, das Spitzenspiel wurde seinen Erwartungen schon früh gerecht. Die Hausherren waren um eine Spur besser und hatten leichte Spielvorteile, die sich nach einer Viertelstunde dann zum viel umjubelten Führungstor ummünzten. Julian Nöhmer war nach einer schön herausgespielten Aktion derjenige, der das Leder ins Netz beförderte und die 1:0-Führung für den ATSV Zipf besorgte. Diese war auch verdient, die Hausherren waren das bessere Team. Doch das änderte sich wenig später, als Mario Oberansmayr für den 1:1-Ausgleich sorgte. Die Gäste ließen den Ball schön durch ihr Mittelfeld laufen, ehe Oberansmayr von der Strafraumgrenze abzog und den Ball im Tor versenkte. Nun waren es die Gäste aus Attnang, die mehr vom Spiel hatten und Oberwasser hatten, die Spielvorteile lagen nun auf deren Seite. Doch die Führung gelang ihnen nicht, die Defensive des ATSV Zipf um Verteidiger Dominik Schausberg hielt ihren Kasten sauber und so ging es mit dem Remis in die warmen Kabinen.

 

Nöhmer sorgt dank Doppelpack für den Sieg

Spannung war hier auf jeden Fall garantiert für die zweiten 45 Minuten, dies wussten auch die Fans, die nervös auf den Wiederbeginn warteten. Das Spiel war auch im zweiten Durchgang toll, beide Mannschaften ließen den Ball in ihren jeweiligen Reihen schön laufen, beide Teams spielten guten Fußball. Nach 59 Minuten bebte dann der Sportplatz in Zipf. Die Hausherren schwärmte über die Mitte zu einem Angriff auf, über mehreren Stationen landete der Ball bei Julian Nöhmer, der zur viel umjubelten Führung für Zipf traf. Ein so wichtiges Tor zu einem idealen Zeitpunkt, denn nun lagen alle Trümpfe auf Seiten der Hausherren. Die Gäste kämpften und hielten dagegen, aber richtig nahe kamen sie dem Ausgleich nicht mehr. Die Gastgeber waren dem 3:1 deutlich näher, dieses erzielten sie aber nicht und so blieb es bis zum Schlusspfiff hochspannend und dramatisch. Nach 94 Minuten pfiff Schiedsrichter Elmer das letzte Mal in seine Pfeife, mit diesem Pfiff brachte er die Hausherren und die Fans zum Jubeln, der Sieg war fixiert. Der ATSV Zipf besiegt den FC Attnang mit 2:1 und strahlt nun von der Tabellenspitze. Wie lange sie da oben noch stehen werden, wird sich herausstellen. Eines ist jedoch fix: Das Aufstiegsrennen in der 1. Klasse Süd ist jetzt schon ein wahrer Krimi.

 

ATSV Zipf - FC Attnang 2:1 (1:1)

Sportplatz ATSV Zipf, 150 Zuseher, SR Elmer

Tore: Nöhmer (15., 58.) bzw. Oberansmayr (21.)

 

Stimme zum Spiel:

 

Günther Pfarl (Trainer ATSV Zipf):

"Beide Teams haben heute tollen Fußball gespielt, am Ende waren wir um eine Spur besser, beziehungsweise um ein Tor. Wir haben das 2:1 zum perfekten Zeitpunkt gemacht, danach hätten wir eigentlich den Deckel mit dem dritten Tor draufmachen müssen. Alles in allem denke ich, dass es ein verdienter Sieg für uns war. Jetzt sind wir Tabellenführer, ein großes Lob an die Mannschaft, natürlich sind wir hochzufrieden."

 

Die Besten:

ATSV Zipf: Dominik Schausberger (IV), Julian Nöhmer (ZM), Pauschallob

FC Attnang: Mario Oberansmayr (ZM) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter