Union Eberstalzell nach Last-Minute-Sieg in Lauerstellung

Union Eberstalzell
SV Ebensee

In der zwölften Runde der 1. Klasse Süd empfing die Union Eberstalzell den SV Ebensee 1922 und wollte nach zwei Siegen am Stück einen "Dreier" nachlegen. Dank eines späten Treffers konnte die Union ihr Vorhaben realisieren und ist nach einem knappen 2:1-Erfolg von Tabellenführer Zipf nur durch drei Zähler getrennt. Der Ebenseer Höhenflug hingegen fand nach 14 Punkten aus den letzten sechs Partien ein Ende, zudem konnte die in der Fremde seit 6. April sieglose Hackl-Elf im elften Auswärtsspiel in Folge keinen "Dreier" einfahren. 


Gäste mit früher Führung - Voglhuber gleicht kurz vor der Pause aus

Rund 150 Besucher bekamen im Autobahnstadion nach nur zwei Minuten die erste Chance der Hausherren zu sehen, Gästegoalie Lukas Kerschbaum machte diese jedoch zunichte. Nach einer Viertelstunde schlugen die formstarken Ebenseer zu, als Jan Sokol nach einer Ecke den Ball direkt nahm, Union-Schlussmann Philipp Hochmayr dran war, das 0:1 aber nicht verhindern konnte. Kurz danach fand Franz Karlsberger im starken Ebenseer Keeper seinen Meister. In Minute 20 brandete im Stadion Jubel auf, dem vermeintlichen Eberstalzeller Ausgleichstreffer versagte Schiedsrichter Ozabor aufgrund einer Abseitsstellung jedoch die Anerkennung. Die Hausherren ließen nicht locker und kreierten einige Chancen, scheiterten aber immer wieder am bärenstarken Goalie Kerschbaum. Kurz vor der Pause musste sich die Nummer eins der Gäste aber doch geschlagen geben, als Daniel Voglhuber nach einer Flanke den 1:1-Halbzeitstand fixierte.

Entscheidung in der Schlussminute

Nach Wiederbeginn stand das Spiel auf Messers Schneide, war im zweiten Durchgang jeder Ausgang möglich. In Minute 55 konnten sich beide Torleute auszeichnen, machten Hochmayr bzw. Kerschbaum jeweils eine Großchance zunichte. In Minute 80 beinahe die erneute Ebenseer Führung, Shkelqim Shabanaj scheiterte jedoch an Goalie Hochmayr. Fünf Minuten später hatten die heimischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen, Peter Engl kratzte den Ball aber von der Linie. Es sah bereits nach einer Punkteteilung aus, ehe den Hausherren in der Schlussminute der "Lucky Punch" gelang. Karlsberger war es, der mit seinem achten Saisontreffer die Union Eberstalzell zum 2:1-Sieg schoss. Beide Mannschaften greifen am kommenden Samstag wieder ins Geschehen ein. Der SV Ebensee empfängt die Kicker aus Attnang, die Eberstalzeller sind in Gosau zu Gast.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter