Vereinsbetreuer werden

Unterhaltsames Remis zwischen SV Ebensee und Altmünster

SV Ebensee 1922
FC Altmünster

Im Spiel des SV Ebensee 1922 gegen den FCA gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte der finale Pfiff des Unparteiischen den SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 beim Stand von 3:1 zum Sieger gemacht.

Ebensee kämpft sich nach Rückstand zurück

David Rahberger brachte den FC Altmünster in der 14. Minute ins Hintertreffen. Den Freudenjubel des SV Ebensee 1922 machte Florian Schusterbauer zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (20.). Christoph Walsberger brachte dem FCA nach 35 Minuten die 2:1-Führung. Ehe der Unparteiische die Akteure zur Pause bat, erzielten die Gäste das 3:1 (40.), Paul Grömer hieß der Torschütze. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Das 2:3 des SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 bejubelte Shkelqim Shabanaj (51.). In der 81. Minute gelang der Heimmannschaft, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Florian Promberger. Der FC Altmünster ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der SV Ebensee 1922 noch ein Unentschieden.

Zahlen und Fakten

Der SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 führt mit 26 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sieben Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat der SV Ebensee 1922 derzeit auf dem Konto. Der SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Der FCA muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Leistungssteigerung des FC Altmünster lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der FCA einen deutlich verbesserten dritten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang zwölf ab. In der Defensivabteilung des FC Altmünster knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Der FCA verbuchte insgesamt sechs Siege, vier Remis und zehn Niederlagen. Die vergangenen Spiele waren für den FC Altmünster nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am nächsten Sonntag reist der SV Ebensee 1922 zur ASKÖ Ebensee, zeitgleich empfängt der FCA den TSV Sparkasse Frankenmarkt.

1. Klasse Süd: SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 – FC Altmünster, 3:3 (1:3)

  • 81
    Florian Promberger 3:3
  • 51
    Shkelqim Shabanaj 2:3
  • 40
    Paul Xaver Groemer 1:3
  • 35
    Christoph Walsberger 1:2
  • 20
    Florian Schusterbauer 1:1
  • 14
    David Rahberger 1:0

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter