Vereinsbetreuer werden

ASKÖ Ebensee triumphiert im Lokalderby

ASKÖ Ebensee
SV Ebensee 1922

Das Auswärtsspiel brachte für den SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 keinen einzigen Punkt – die ASKÖ Ebensee gewann die Partie mit 3:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die ASKÖ Ebensee die Nase vorn. Im Hinspiel hatte der SV Ebensee 1922 das heimische Publikum mit einem 3:1 jubeln lassen.

Zwischenzeitlicher Loidl-Anschlusstreffer reicht SV Ebensee nicht

Die erste Hälfte hatte nicht sonderlich viel zu bieten, bis auf ein Tor sahen die 600 anwesenden Zuschauer relativ wenig. Sebastian Leitner brachte die ASKÖ Ebensee in der 27. Minute nach vorn. Komfortabel war die Pausenführung der Heimmannschaft nicht, aber immerhin ging die ASKÖ Ebensee mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen. Für das 2:0 der ASKÖ Ebensee zeichnete Stefan Sibinovic verantwortlich (50.). Mathias Loidl verkürzte für den SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 später in der 60. Minute auf 1:2. Nenad Vuckovic erhöhte für die ASKÖ Ebensee auf 3:1 (82.). Schließlich strich die ASKÖ Ebensee die Optimalausbeute gegen den SV Ebensee 1922 ein.

Zahlen und Fakten

Die ASKÖ Ebensee muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Leistungssteigerung der ASKÖ Ebensee lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die ASKÖ Ebensee einen deutlich verbesserten fünften Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang elf ab. Im Tableau hatte der Sieg der ASKÖ Ebensee keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz neun. Die ASKÖ Ebensee bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, ein Unentschieden und elf Pleiten. Die ASKÖ Ebensee befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Der SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 belegt mit 26 Punkten den achten Tabellenplatz. Die Gäste verbuchten insgesamt sieben Siege, fünf Remis und acht Niederlagen. In den letzten Partien hatte der SV Ebensee 1922 kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Während die ASKÖ Ebensee am nächsten Sonntag (17:00 Uhr) beim TSV Sparkasse Frankenmarkt gastiert, duelliert sich der SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922 zeitgleich mit der SPG RW Lambach/FC Gartner Edt.

1. Klasse Süd: ASKÖ Ebensee – SV DAXNER Immobilien Ebensee 1922, 3:1 (1:0)

  • 82
    Nenad Vuckovic 3:1
  • 60
    Mathias Loidl 2:1
  • 50
    Stefan Sibinovic 2:0
  • 27
    Sebastian Leitner 1:0

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter