Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Mitte-Ost

UFC Hartkirchen möchte Talente integrieren

Im Vorjahr eroberte der UFC Hartkirchen den Vizemeistertitel, schrammte in der Relegation (gegen Eferding/Fraham) aber am Aufstieg vorbei. In der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Mitte-Ost konnte der UFC den "Titel" nicht verteidigen und kam "nur" als Fünfter ins Ziel. Aus gesundheitlichen und beruflichen Gründen stellte Trainer Alexander Hartl vor den letzten beiden Runden seit Amt zur Verfügung. Mit Stefan Pointner trägt in Hartkirchen ein Coach die Verantwortung, der bei seinem Stammverein zum bereits dritten Mal tätig ist.

 

Mäßige Rückrunde - 21 Achleitner-Tore

Die Hartkirchener sammelten im Herbst 21 Punkte und waren zu diesem Zeitpunkt vom späteren Vizemeister und Aufsteiger aus Stroheim nur durch drei Zähler getrennt. In der Rückrunde wanderten aber nur 15 Punkte auf das Konto, weshalb am Ende nur der fünfte Platz heraussprang. "Nach dem Vizemeistertitel im Vorjahr ist man unter den Erwartungen geblieben, war vor allem der Abstand zum Spitzenfeld der Tabelle zu groß. Da ich erst in den letzten beiden Spielen die Verantwortung übernommen habe, möchte ich mich zum Abschneiden aber nicht näher äußern", erklärt der alte und neue Trainer. Der Fünfplatzierte feierte sechs Heimsiege und behielt in der Fremde vier Mal die Oberhand. Während vier Mannschaften weniger Tore kassierten, trafen sechs Teams öfter ins Schwarze - Routinier Christian Achleitner zeichnete für 21 der 52 Hartkirchener Treffer verantwortlich.

 

Keine Transfers - Talente rücken nach

In Hartkirchen hat sich der Kader in der Sommerpause nicht verändert. "Dabei wird es vermutlich auch bleiben. Denn aus dem U17-Team rücken sechs Talente nach, die in der neuen Saison in die Kampfmannschaft integriert werden sollen", begründet Stefan Pointner die ereignislose Übertrittszeit. Christian Achleitner, der über eine mögliches Karriereende nachgedacht hat, geht in Hartkirchen auch in der kommenden Meisterschaft auf Torejagd.

 

"Orientieren uns in der Tabelle nach oben"

Am kommenden Dienstag startet der UFC in die Vorbereitung und veranstaltet am übernächsgten Wochenende die traditionelle "SchaunburgTrophy". Auch wenn der Fokus auf den Einbau der Talente gerichtet wird, wollen die Hartkirchener auch in der neuen Punktejagd eine gute Rolle spielen. "Da das eine das andere nicht ausschließt, wollen wir uns wieder im Vorderld der Tabelle präsentieren und streben einen Top-Fünf-Platz an. Wir verfügen über einige Talente und wollen sie sukzessive integrieren, dennoch orientieren wir uns in der Tabelle nach oben und wollen so weit vorne wie möglich mitmischen", meint Stefan Pointer, der mit dem WSC Hertha 1b bereits einen Titelfavoriten geortet hat.

 

Spieler der Saison 2017/18

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung