4:0! UFC Eferding 1b fegt Ligaprimus vom Platz

Acht Tage nach einem 2:0-Auswärtssieg beim damaligen Tabellenzweiten aus Alkoven bestätigte der UFC Eferding 1b seine derzeit gute Form und mausert sich zum Favoritenschreck. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Sageder spielte auch gegen die Union Meggenhofen groß auf und fegte den souveränen Tabellenführer der 2. Klasse Mitte-Ost mit 4:0 vom Platz. Der Vorsprung der Spreitzer-Elf beträgt zwar noch immer komfortable sieben Punkte, nach vier Siegen in Serie musste der Titelaspirant aber eine empfindliche Niederlage einstecken.

 

Eferdinger Führungstor nach wenigen Sekunden

Wenige Sekunden nachdem Schiedsrichter Firlej die Partie engepfiffen hatte, zappelte der Ball auch schon in den Maschen. Nach dem Anstoß und einem weiten Pass kam der wie in der Vorwoche erneut starke Dominic Hanisch an den Ball. Der 15-Jährige schlug eine Flanke, die Markus Zoidl per Kopf zum 1:0 verwertete. Nach 376 Minuten ohne Gegentor musste Gästegoalie Markus Rader erstmals wieder hinter sich greifen. Während der Favorit nach diesem frühen Gegentor geschockt war und in den gesamten 90 Minuten nicht wirklich ins Spiel fand, traten die Eferdinger selbstbewusst auf und setzten entschlossen nach. Nach einer halben Stunde durften die Hausherren erneut jubeln. Verteidiger Georg Buchroithner rückte auf der linken Seite auf und schlug eine scharfe Flanke in Richtung Tor. Torjäger Leander Jomrich stieg hoch und berührte den Ball möglicherweise mit den Haarspitzen - 2:0.

 

Sageder-Elf lässt keine Zweifel aufkommen und legt zwei Tore nach

Nach dem Wechsel ließ die Sageder-Elf keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Die Heimischen gingen weiterhin konzentriert ans Werk und stützten sich auf eine sattelfeste Viererkette. Zudem ließ die Doppel-Sechs - Hans Peter Wiesinger und Michael Holzinger - im Mittelfeld nichts anbrennen. Nach 65 Minuten war das Match entgültig entschieden. Wieder war es Hanisch, der sich an der Seite durchtankte und den Ball zur Mitte brachte. Der eben erst eingewechselte Silvio Hemmelmayr leitete das Leder mit der Ferse an Jomrich weiter, der mit einem strammen Schuss auf 3:0 erhöhte. Dem 1b-Team blieb es vorbehalten auch den Schlusspunkt zu setzen. Nach einem Foul an Hanisch schickte Jomrich beim fälligen Elfmeter Keeper Rader ins falsche Eck und fixierte mit seinem zehnten Saisontreffer den 4:0-Endstand.

 

Jürgen Sageder, Trainer UFC Eferding 1b:
"Meine Mannschaft hat wieder eine ausgezeichnete Performance abgeliefert und eindrucksvoll bewiesen, dass der Sieg in Alkoven keine Eintagsfliege war. Auch wenn wir uns über einen weiteren Dreier gegen einen Aufstiegsaspiranten freuen, wartet nun eine schwierige Aufgabe auf uns. Denn gegen Schlusslicht Oftering geht es darum, die Leistungen zu bestätigen und den vermeintlich schwächeren Gegner nicht zu unterschätzen."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter