0:3! SV Schlüßlberg kann frischgebackenem Meister kein Bein stellen

SV Schlüßlberg
Blaue Elf Wels

Die Fans in der 2. Klasse Mitte-Ost durften sich auf das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Schlüßlberg und dem ASK Blaue Elf Wels freuen. Zwei Wochen nach einem 5:2-Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Stroheim wollte die Heimelf von Trainer Dietmar Gombar auch dem Ligaprimus ein Bein stellen. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel mussten sich die Schlüßlberger aber auch vor heimischer Kulisse geschlagen geben und zogen mit 0:3 den Kürzeren. Der frischgebackene Meister gab sich keine Blöße und feierte den zehnten Auswärtssieg.

Cotic schnürt Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Hotzl hielten die Hausherren zunächst dagegen und das Spiel offen. Nach einer halben Stunde setzte der Favorit aber den ersten Nadelstich, als Petar Cotic die Blaue Elf in Front brachte. Wenige Minuten später schlug der Angreifer der Messestädter erneut zu, fixierte Cotic mit seinem 16. Saisontreffer den 0:2-Pausenstand.

Rathmayr macht Deckel drauf

Nach Wiederbeginn versuchte die Gombar-Elf vergeblich, das Blatt zu wenden. Nach einer Stunde machte der frischgebackene Meister den Deckel drauf, als Sebastian Rathmayr auf 0:3 erhöhte. Mit dem 76. Blaue Elf-Tor in dieser Saison war die Messe gelesen und aus dem Spiel die Luft raus. Bis zum Schluss warteten die Fans vergeblich auf einen weiteren Treffer, brachte die Mannschaft von Erfolgstrainer Roland Kellermayr den klaren Vorsprung ins Ziel. Während der SV Schlüßlberg am kommenden Donnerstag in Feldkirchen zu Gast ist, empfängt der Meister am Sonntag den Tabellenfünften aus Hartkirchen. 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter