ASKÖ Kirchberg-Thening besiegt Schimpl-Elf und löst Walding an der Tabellenspitze ab

Kirchberg-Th.
Union Walding

Am Freitagabend durften sich die Fans in der 2. Klasse Mitte-Ost auf das Aufeinandertreffen zwischen dem ASKÖ SC Kirchberg-Thening und der DSG Union Walding freuen. Nach dem Abstieg kamen die Gäse einen Stock tiefer ausgezeichnet an und wollten nach zwei Siegen einen "Dreier" nachlegen. Doch für den bisherigen Tabellenführer war Schluss mit lustig, musste sich die Union mit 1:3 geschlagen geben. Das letztjährige Schlusslicht aus Kirchberg hingegen präsentiert sich unter Neo-Trainer Fanz Bräuer von seiner besten Seite und lacht nach dem zweiten Saisonsieg für zumindest 20 Stunden von der Tabellenspitze.

Bräuer-Elf mit Blitzstart

Obwohl der Absteiger das Match mit dem Anstoß eröffnete, stand es nach wenigen Sekunden 1:0. Die aggressive Bräuer-Elf eroberte sofort den Ball, den Johann Reisetbauer wenig später versenkte. Mit der frühen Führung im Rücken spielten die Kirchberger befreit auf, wussten spielerisch zu gefallen und kreierten auch einige Chancen. Mit deren Verwertung haperte es jedoch, konnten Reisetbauer sowie Simon Lehner oder Marco Haderer gute Möglichkeiten nicht nutzen. Nach einer halben Stunde brandete am Sportplatz aber wieder Jubel auf, als Thomas Luger mit einem trockenen Schuss über Gästegoalie Philipp Barth den 2:0-Pausenstand besiegelte.

Mayr bringt Gäste zurück ins Spiel - Kirchberger Joker stechen

In der Pause dürfte Union-Coach Andreas Schimpl die richtigen Worte gefunden haben, denn nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Alesi zeigten die Gäste ihr wahres Gesicht. Die Waldinger machten in Durchgang zwei ordentlich Dampf und waren nach 55 Minuten wieder im Spiel, als Julian Mayr einen Eckball einnickte. Nach dem Anschlusstreffer war der Absteiger bemüht, das Blatt zu wenden, die Hausherren hielten aber entschlossen dagegen und behauptenen den knappen Vorsprung. Die Union spielte zwar nach vorne, mehr als Halbchancen sprangen aber nicht heraus. In der Schlussphase machten zwei eingewechselte Kirchberger den Sack zu. Pascal Andorfer initiierte einen Konter, den Florian Wilging erfolgreich zum 3:1-Endstand abschloss.

Manfred Isak, Sportchef ASKÖ Kirchberg/Thening:
"Ein Pauschallob an alle Spieler, die seit der Vorbereitung enormen Aufwand betreiben und sich dafür nun belohnen. Nach einer ausgezeichneten Leistung konnten wir gegen einen starken Gegner einen verdienten Sieg feiern. Wir freuen uns über den Sprung an die Tabellenspitze, wissen aber, dass es sich nur um eine Momentaufnahme handelt".

 

Günter Schlenkrich

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter