4:4! Pointner-Elf lässt in Schlüßlberg Punkte liegen

SV Schlüßlberg
UFC Hartkirchen

Am Samstagnachmittag traf in der fünften Runde der 2. Klasse Mitte-Ost der SV Schlüßlberg vor heimischem Publikum auf den UFC Raika Hartkirchen. Die Gästeelf von Trainer Stefan Pointner wollte nach drei Siegen in Serie den tollen Lauf fortsetzen. Der UFC fand auch ausgezeichnet ins Spiel und erarbeite sich zwei Mal einen Zwei-Tore-Vorsprung, die Hartkirchener brachten die Führung aber nicht ins Ziel und mussten sich mit einem 4:4-Unentschieden begnügen. Die Gombar-Elf hingegen bewies eine Woche nach dem ersten Saisonsieg in Rottenegg tolle Moral und brachte einen Punkt ins Trockene.

Gäste mit Blitzstart - Winkler schnürt Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Oberhuber verzeichneten die Gäste einen Start nach Maß und erreichten nach zehn Minuten vermeintlich die Siegerstraße. Nachdem Philipp Weissenberger den Ball flach ins Eck gesetzt hatte, versenkte Simon Wipplinger mit seinem schwächeren rechten Fuß das Leder aus spitzem Winkel. Die Heimelf von Coach Dietmar Gombar steckte den 0:2-Rückstand weg und war noch in der Anfangsphase wieder im Spiel, als Florian Winkler einen gelungenen Spielzug erfolgreich abschloss. In Minute 25 traf der Angreifer abermals ins Schwarze, gelang Winkler mit einem verdeckten, aber haltbaren Schuss der Ausgleich. Kurz vor der Pause hatte der Favorit die Nase aber wieder vorne. Der starke TobiasWiesinger tankte sich auf der linken Seite energisch durch und fixierte mit einem satten Schuss ins kurze Eck den 2:3-Halbzeitstand.

Weissenberger trifft zur vermeintlichen Vorentscheidung - Eigentor beschert Gombar-Elf einen Punkt

Auch in Durchgang zwei fand die Pointner-Elf gut ins Spiel und erzwang nach einer Stunde die vermeintliche Vorentscheidung, als Weissenberger nach einem Gestochere zum zweiten Mal an diesem Tag erfolgreich war. Doch nach der klaren 4:2-Führung ließ der UFC die Zügel schleifen und verlor den Faden. Die Schlüßlberger hingegen steckten nicht auf und wurden am Beginn der Schlussviertelstunde für ihre Bemühungen belohnt. Zunächst wusste Dominik Schumacher ein Missverständnis in der Hartkirchener Hintermannschaft zu nutzen. 120 Sekunden später bugsierte UFC-Kicker Thomas Schauer nach einer Hereingabe den Ball unglücklich ins eigene Tor. Im Finish bekamen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben zu sehen. Den Weg ins Tor wollte der Ball aber nicht mehr finden, wurden mit einem 4:4-Remis die Punkte geteilt.

Gerald Allerstorfer, Sportchef UFC Hartkirchen:
"Wenn man auswärts vier Treffer erzielt und zudem zwei Mal mit zwei Toren voranliegt, sollte man das Match eigentlich gewinnen. Demzufolge haben wir Punkte liegen lassen, fühlt sich das Unentschieden wie eine Niederlage an. Aber nichtsdestotrotz läuft es bislang ganz gut und sind im Plansoll".

 

Günter Schlenkrich

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter