Punkteteilung in Kirchberg

In der 15. Runde der 2. Klasse Mitte-Ost gastierte der UFC Hartkirchen beim Nachzügler,  ASKÖ Kirchberg-Thening. Während Hartkirchen in dieser Saison noch durchaus ganze vorne mitspielen kann, haben die Kirchberger nach dem Ausscheiden von Rottenegg eigentlich die rote Laterne inne. Die Elf von Franz Bräuer ist nun bestimmt gewillt, den letzten Platz abzugeben und Hartkirchen mit drei Punkten bis auf drei Zähler an den Tabellenführer heranzukommen. 

Führung des Favoriten zur Pause 

Die favorisierten Gäste starteten gut in die Partie und dominierten in der ersten Halbzeit komplett das  Geschehen. Richtig gefährlich wurde es erstmal nach gut 25 Minuten, als Lukas Knogler eine schöne Kombination über mehrere Stationen zum verdienten 1:0 für Hartkirchen abschloss. Dann erspielte sich die Elf von Stefan Pointner noch 3 weitere gute Chancen, wo eigentlich die Vorentscheidung hätte fallen können beziehungsweise müssen. Doch es blieb beim 0:1 Pausenstand. Von den Heimischen war in Halbzeit eins kaum etwas zu sehen.  

Ringhofer mit dem Ausgleich 

Der UFC Hartkirchen hatte dann auch den besseren Start in Halbzeit zwei, doch es fehlte das nötige Glück im Abschluss, als der Ball von der Innenstange wieder ins Feld zurück sprang. Somit kamen dann die Kirchberger nach knapp einer Stunde zum doch ein wenig überraschenden Ausgleich, als Pascal Ringhofer nach einem Gestocher zur Stelle war. Nach diesem Treffer kamen die Heimischen auf, während die Auswärtigen nun etwas weggetreten waren, wie es Stefan Pointner  formulierte. Kurz vor Schluss zückte der Schiedsrichter dann noch die Ampelkarte für Philipp Leonhartsberger. Der heimische Verteidiger konnte sich nur mit einer Notbremse helfen, als ein Stürmer der Gäste alleine aufs Tor lief. Selbst diese nummerische Überlegenheit, auch wenn nur für etwa 10 Minuten, ließ den Favoriten nicht dort anknüpfen, wo sie vor dem Ausgleich aufgehört hatten. Somit blieb es beim durchaus gerechten 1:1. 

Stefan Pointner (Trainer UFC Hartkirchen): "In der ersten Halbzeit, eigentlich auch bis zum Ausgleich , haben wir sehr stark gespielt. Leider haben wir da nur mit 1:0 geführt. Unser Ziel vor Saisonbeginn war ein Platz in den Top 5, da sind wir momentan gut dabei." 

Der Beste: Philipp Weissenberger (UFC Hartkirchen) 

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter