Union Feldkirchen/Donau bleibt nach 2:0-Heimerfolg gegen Aschach voll im Aufstiegsrennen

Am Samstagnachmittag empfing die Union Feldkirchen/Donau den SV Aschach/Donau. zum Derby in der 2. Klasse Mitte-Ost. Die Hausherren befinden sich im Aufstiegsrennen und gingen als Favorit in das Spiel. Doch Derbys haben eigene Gesetzte. Die Zuseher durften sich auf ein emotionsgeladenes Duell bei strahlendem Sonnenwetter freuen. Feldkirchen setzte sich schlussendlich mit 2:0 durch und unterstreicht die Aufstiegsambitionen.

Starker Beginn der Heimmannschaft

Feldkirchen spielte von Beginn an sehr offensiv und wollte rasch für die Führung sorgen. Schon in der 4.Minute kam es durch Richard Mayr zur ersten Tormöglichkeit. Doch der Aschach-Keeper kann retten. In Summe ist Feldkirchen die ersten 15 Minuten die leicht bessere Mannschaft. In Minute 16 ist es Kehrer, der für die Heimischen zu einer Aktion im gegnerischen Strafraum kommt. Er setzt den Ball jedoch weit über das Tor. Zwei Minuten später dann die erlösende Führung für die Hausherren. Daniel Rechberger nahm einen Ball von der linken Seite mit und setzt den Ball unhaltbar für den Gästetorwart in das Tor. Aschach kam in de 24.Minute zur bis dato besten Möglickeit, resultierend aus einem Konter. Leander Jomrich schloß ab, aber Patrick Schwarzbauer hielt stark. Ohne weitere große Tormöglichkeiten beendet der Unparteiische die 1.Halbzeit mit einer Pausenführung für das Heimteam.

Offener Schlagabtausch im 2. Spielabschnitt

In der 2.Halbzeit konnte das Gästeteam die Partie etwas offener halten. Zu guten Szenen im 16-Meter Raum der Feldkirchner kam man jedoch kaum. Feldkirchen kontrollierte das Spiel und konnte in MInute 57 zum 2:0 durch Michael Kehrer kommen. Er setzte sich in einem Zweikampf durch und schloß ins kurze Eck ab. Aschach wurde nach dem zweiten Gegentor noch offensiver, aber es fehlte die nötige Durchschlagskraft im Sturm. So dauerte es bis zur 89. Minute, als die Gäste zu einer großen Möglichkeit für den Anschlusstreffer kamen. Keeper Schwarzbauer parierte jedoch erneut souverän und hielt den 2:0 Endstand fest. Feldkirchen ist damit weiterhin auf Tuchfühlung zum 2.Platz, welcher zumindest für die Relegation ausreichend ist. 

Beste Spieler:

Feldkirchen/D.: Patrick Schwarzbauer (GK), Michael Kehrer (ST) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter