Ampflwang: "Wir werden immer jünger"

Die Spieler der ASKÖ RAIKA Ampflwang sind bereits überaus engagiert am Werk und haben schon zwei Trainingswochen in den Beinen. "Trainer Franz Reiter hat gemeinsam mit einem Sportwissenschafter ein Trainingsprogramm ausgearbeitet, welches von den Spielern gut angenommen und ehrgeizig umgesetzt wird", freut sich Sektionsleiter Erich Groiss. Aus diesem Grund blickt der Tabellenvorletzte der 2. Klasse Mitte-West der Rückrunde zuversichtlich entgegen.

In diesem Jahr nicht mehr dabei ist Hans Peter Schürrer. "Unser Routinier hat seine Karriere eigentlich beendet, ist aber nun zum ATSV Timelkam gewechselt, um dort - wenn Not am Mann ist - auszuhelfen", weiss Groiss. "Durch diesen Abgang ist unser Altersschnitt mächtig gesunken, werden wir immer jünger, zumal zwei weitere Nachwuchsspieler in den Kampfmannschaftskader nachrücken - und wir in der Frühjahrssaison quasi mit einem älteren U18-Team spielen werden."

"Da wir vorwiegend auf die eigenen, jungen Spieler setzen und wir in rund zwei Jahren eine schlagkräftige Mannschaft stellen wollen, haben wir im Winter bewusst auf Transfers verzichtet", sagt der Sektionsleiter. "Dennoch soll die Leistungskurve in der Rückrunde nach oben zeigen. Wir wollen nicht nur den letzten Platz weiterhin abwenden, sondern möchten in der Tabelle noch ein oder zwei Plätze gutmachen", ist Erich Groiss vorsichtig optimistisch.

Damit der Pfeil künftig in die richtige Richtig zeigt, wird derzeit eifrig trainiert. "Die Trainingseinheiten werden variabel gestaltet, wird nicht nur gelaufen, sondern auch das Kraft-, aber auch Techniktraining forciert", so Groiss. "Bislang waren wir zwar vorwiegend in der Halle tätig, das wird sich nun aber ändern. Die Gemeinde stellt uns in der kommenden Woche ein Grundstück zur Verfügung, wird auch ein Flutlicht montiert und können wir deshalb das vorgesehene Programm ganz gut abspulen." Das erste Testspiel bestreitet der Nachzügler am nächsten Sonntag gegen Lenzing.


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter