Bruckmühl: Torjäger erneut auf dem OP-Tisch

Die Union Bruckmühl hatte im Winter keine Abgänge zu verzeichnen, dennoch steht Trainer Sven Bichl in der Vorbereitung zur Rückrunde der 2. Klasse Mitte-West derzeit nicht der gesamte Kader zur Verfügung. "Unser Torjäger, Wolfgang Kaltenbrunner, hat schon seit längerer Zeit Probleme mit dem Sprunggelenk und musste jetzt ein zweites Mal operiert werden. Wir drängen ihn nicht, er soll erst wieder ins Geschehen eingreifen, wenn er hundertprozentig fit ist", erklärt Sektionsleiter Christian Pohn.

"Natürlich ist es schade, auf einen Ausnahmefußballer wie Kaltenbrunner, der zudem erst 25 Jahre alt ist, immer wieder verzichten zu müssen, zumal vorgesehen ist, dass er der überaus jungen Mannschaft Rückhalt geben und als Leithammel fungieren soll", so Pohn, der einen weiteren "Patienten" zu beklagen hat. "Mein Sohn Andreas schlägt sich mit Leistenproblemen herum und wird es auch bei ihm wohl noch einige Zeit dauern, bis er wieder fit ist." Wie nach der Herbstsaison engekündigt, verzichtete der Tabellenfünfte auf Transfers. "Die Mannschaft ist im Aufbau begriffen und wollen wir sie aus diesem Grund auch nicht verändern", sagt der Sektionsleiter.

Geändert hat sich in Bruckmühl auch nicht die Erwartungshaltung. "Am Ende der Hinrunde haben wir zwar ganz gute Ergebnisse erzielt, für den Aufstiegskampf ist die Mannschaft aber noch nicht reif genug. Sie befindet sich noch in der Entwicklungsphase, weshalb wir zuallerst danach trachten, den fünften Rang zu verteidigen. Aber vielleicht können wir uns in der kommenden Saison bereits im Vorderfeld der Tabelle präsentieren, wenn die Leistungen der jungen Spieler schon etwas stabiler sein sollten", hofft Christian Pohn, dass der Pfeil künftig wieder nach oben zeigt.

Eine durchaus ansprechende Leistung lieferten die Kicker aus Bruckmühl im ersten Testspiel ab. "Obwohl einige Leute gefehlt haben, konnten wir gegen Frankenmarkt ein 1:1-Unentschieden erreichen. Es war zwar etwas Glück dabei, aber die Jungen haben sich ordentlich reingehängt", freut sich der Sektionsleiter. Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet die Bichl-Elf am kommenden Sonntag auf dem Kunstrasen in Vöcklamarkt gegen Schildorn.


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter