"Der Trainer kennt die neue Liga"

"Freiwillig sind wir nicht von der 2. Klasse Süd in die Gruppe Mitte-West gewechselt, aber wir sehen das nicht so eng, kennt doch Trainer Siegfried Lederbauer aufgrund seiner früheren Tätigkeit in Ampflwang die neue Liga ganz gut. Zudem freuen wir uns schon auf das Timelkamer Derby gegen den TSV", sieht ATSV Timelkams Sektionsleiter Jürgen Schatas, der auch als Cheftrainer bei Bezirksligist Steinerkirchen tätig ist, den Gruppenwechsel gelassen.

Nachdem der Pfeil in der vergangenen Saison zunehmend in die richtige Richtung zeigte, wollen sich die Timelkamer in der neuen Liga im Vorderfeld präsentieren. "Aufstiegsambitionen gibt es in der kommenden Saison noch keine, aber vorne mitmischen wollen wir schon. So gesehen wäre alles andere als ein Top 5-Platz eine große Enttäuschung", blickt der Sektionsleiter der Meisterschaft zuversichtlich entgegen. "Neben Matthias Bichler und Bernhard Hehenfelder, die beide aus Kammer gekommen sind, rücken vier, fünf Talente aus dem U16-Team nach, sodass der Kader größer geworden ist."

In den bisherigen Testspielen (1:1 gegen Lenzing, 2:4 gegen Steinerkirchen, 0:6 gegen Gampern und 1:3 gegen Kammer) ist die Lederbauer-Elf zwar sieglos geblieben, hat jedoch aufgrund der spielfreien ersten Runde eine Woche mehr Zeit, sich entsprechend vorzubereiten. "Die Mannschaft bereitet sich intensiv vor, zudem sind derzeit alle Spieler fit. Ich denke, dass wir gut gerüstet zum Auftaktspiel nach Weibern fahren werden", ist Jürgen Schatas optimistisch.

Foto: Helmut Klein www.picturesexclusive.com


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter