Vereinsbetreuer werden

"Sind fest am aufbauen, ausbauen und entwickeln!" - BW Stadl-Paura wusste in der Hinrunde zu überraschen

Der SK BW Stadl-Paura spielte eine grundsolide Hinrunde und überwintert als Drittplatzierter in der 2. Klasse Mitte-West. Neben dem vermeintlich unangefochtenen Ligaprimus Gaspoltshofen (8 Punkte Vorsprung auf Rang 2.) gilt die Korde-Elf als einer der Favoriten auf den Vizemeistertitel. Ligaportal sprach mit Kevin Fromhund, dem sportlichen Leiter des SK BW Stadl Paura über die Hinrunde, die Personalsituation und einiges mehr. 

Rückblick auf die Hinrunde

Mit 23 Punkten aus zwölf Spielen belegt man derzeit, mit nur einem Punkt Rückstand auf Steinerkirchen den dritten Tabellenrang. Eine überragende Leistung, wenn man bedenkt, dass die blau-weißen zum Zeitpunkt des letztjährigen Abbruchs nur mickrige acht Zähler sammeln konnten und sich im Niemandsland der Tabelle wiederfanden. „Wir sind eigentlich sehr zufrieden und können uns nicht beschweren mit dem dritten Platz.“, zeigte sich Fromhund ebenso zufrieden mit der Mannschaftsleistung. 

Personalsituation

Auch die Gemütslage im Klub ist entsprechend der entspannenden Lage exzellent. „Die Stimmung im Verein ist super, wir sind fest am aufbauen, ausbauen und weiterentwickeln. Auch im Nachwuchs läuft es sehr gut, wir haben im Verein knapp 140 Nachwuchsspieler. Wir wachsen und da sind wir sehr happy drüber.“, schilderte der Sportchef triumphierend. Dementsprechend ist auch nicht explizit geplant auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. „Wir sind mit unserem Kader sehr gut aufgestellt, daher müssen wir nicht aktiv werden. Wir schauen uns die Situation an und wenn sich was ergibt werden wir was tun. Falls sich aber nichts ergibt, bleibt der Kader so wie er ist. Und ich glaube, dass wir aktuell trotzdem konkurrenzfähig genug sind für das Frühjahr.“, fügte Fromhund weiter an. 

Vorschau auf die Rückrunde

Von der Hinrunde ist in der 2. Klasse Mitte-West lediglich eine Partie ausständig. Somit hofft man zumindest, dass dieses ausgetragen werden kann und man eine Wertung zu Stande bringt. „Wir hoffen natürlich das gespielt wird im Frühjahr. Die zwei Abbruchssaisonen haben dem Fußball nicht gerade gut getan. Nicht nur die Spieler verlieren mit der Zeit die Motivation, sondern auch die Funktionäre. Auch für den Nachwuchs wäre es extrem wichtig, dass gespielt wird - die Kinder und Jugendlichen brauchen die Bewegung, sie müssen sich weiterentwickeln und das geht nur wenn gespielt wird.“ Auch bei der Zielsetzung für die Rückrunde überspannt man den Bogen nicht: „Wir müssen nicht unbedingt aufsteigen, wenn es aber passiert nehmen wir es mit. Es ist möglich, wird aber sehr schwer, das Gaspoltshofen und Steinerkirchen sehr konstant sind. Wir müssen unsere Hausaufgaben gegen alle Mannschaften machen, dann können wir vielleicht an Steinerkirchen rankommen.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter