7:0-Schützenfest! Union Hofkirchen/Trattnach brilliert gegen ATSV Stadl-Paura bei Streif-Triplepack

In einem einseitigen Spiel der 25. Runde in der 2. Klasse Mitte-West triumphierte die Union Hofkirchen an der Trattnach gegen den ATSV Stadl-Paura mit einem beeindruckenden 7:0-Heimsieg. Von der ersten Minute an dominierten die Hausherren, die im unteren Tabellenviertel unterwegs sind, gegen das abgelegene Tabellenschlusslicht das Geschehen auf dem Platz klar und ließen dem ATSV kaum eine Chance. Vor allem Michael Streif glänzte mit einem Triplepack und trug maßgeblich zum Kantersieg der Hofkirchner bei.

Von Beginn an klare Angelegenheit

Vor rund 100 Besucher kamen beide Mannschaften am Sonntagnachmittag auf das Spielfeld. Die Partie begann gleich mit einer Großchance, als nach 60 Sekunden die Hausherren bereits die erste große Möglichkeit ausließen. Doch die "Fledermäuse" blieben dran und so ging man bereits in der 8. Minute in Führung. Moritz Peham erzielte nach einem sauber vorgetragenen Angriff eiskalt das 1:0 und setzte damit ein frühes Zeichen. Nur zwei Minuten später konnte Mario Müller nach einer Flanke von Burgholzer per Kopfball das 2:0 erzielen. Die Gastgeber zeigten sich von ihrer besten Seite und machten bereits in den Anfangsminuten klar, dass sie hier als Sieger vom Platz gehen wollten.

In der 24. Minute war es erneut Moritz Peham, der nach der dritten Vorlage von Burgholzer den Ball zum 3:0 ins Netz beförderte. Die Hofkirchner spielten in dieser Phase wie entfesselt und ließen dem ATSV Stadl-Paura keine Möglichkeit zur Entfaltung. Bereits elf Minuten später, in der 35. Minute, erhöhte Michael Streif auf 4:0. Streif nahm die Vorlage dankend an und schoss den Ball unhaltbar ins Tor. Damit war vor der Pause bereits klar, wer den Platz als Sieger verließ: Mit einer überlegenen 4:0-Pausenführung gingen beide Mannschaften in die Katakomben. 

Streif-Triplepack und weitere Tore in Durchgang zwei

Auch nach der Halbzeitpause blieben die Heimischen aus Hofkirchen das dominierende Team. Bereits 60 Sekunden nach Wiederbeginn war es wieder Michael Streif, der mit einem kraftvollen Schuss das 5:0 erzielte. Die Gäste aus Stadl-Paura hatten der Offensivkraft der Hausherren nichts entgegenzusetzen und mussten zusehen, wie ein Angriff nach dem anderen auf ihr Tor zurollte. In der 50. Minute gelang Jakob Berndorfer ein sehenswertes Tor zum 6:0, nachdem er den Torwart schön ausspielte und den Ball ins leere Tor schob.

Doch damit nicht genug: In der 71. Minute machte Michael Streif seinen Triplepack perfekt und stellte den 7:0-Endstand her. Erneut zeigte er seine Torjägerqualitäten und krönte seine hervorragende Leistung an diesem Tag. Auch in der Schlussphase des Spiels ließ Hofkirchen nicht nach und spielte weiterhin auf das gegnerische Tor. Zwar blieb ein weiteres Tor aus, doch der deutliche 7:0-Sieg war mehr als verdient. Von Stadl-Paura kam über die gesamte Spielzeit einfach deutlich zu wenig. 

Stimme zum Spiel: 

Manuel Stockinger, Sportlicher Leiter Union Hofkirchen an der Trattnach:

"Wir hätten bereits in der ersten Minute in Führung gehen können, haben das erste Tor dann aber nach 8 Minuten gemacht, was uns natürlich in die Karten spielte. Mit der relativ schnellen und relativ hohen Führung ist es sich für Stadl-Paura dann nicht mehr ausgegangen. Es war eine klare Angelegenheit und es hätten durchaus noch weiter Tore fallen können, wir sind aber trotzdem hochzufrieden."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter