Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

11:0! FC Wels Juniors schießen Gesswagner-Elf mit Packung auf die Heimreise

FC Wels Juniors
Union Weibern

In der 2. Klasse Mitte-West waren am Freitagabend die FC Wels Juniors im Einsatz und bekamen es auf eigenem Platz mit der Union GT Weibern zu tun. "Nach der enttäuschenden Vorstellung bei der 1:5-Schlappe in Timelkam habe ich der Mannschaft die Leviten gelesen. Die Spieler haben die gewünschte Reaktion gezeigt und nach einer beeindruckenden Vorstellung ein 11:0-Schützenfest gefeiert", freut sich Sportchef Juan Bohensky, der die Juniors interimistisch betreute, über die gelungene Wiedergutmachung. Fünf Tage nach einem Remis gegen Absteiger Steinerkirchen geriet die Gästeelf von Neo-Trainer Wolfgang Gesswagner böse unter die Räder. 

Radojicic eröffnet Torreigen - Zeckanovic macht mit Dreierpack halbes Dutzend voll

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Bobaj ging es in der Huber-Arena zumeist nur in eine Richtung. Die zweite Mannschaft des Regionalligisten ging beherzt ans Werk und steigerte sich in einen Spielrausch. Nach nur acht Minuten eröffnete Marko Radojicic den Torreigen. Nach einem gelungenen Spielzug und einer Hereingabe von Drilon Berisha stellte der offensive Mittelfeldspieler auf 1:0. In der Folge stand Union-Schlussmann Clemens Breinbauer immer wieder im Mittelpunkt, musste der Gästegoalie bis zur Pause den Ball noch fünf Mal aus den Maschen holen. Nach einem Berisha-Treffer, einem Tor von Kapitän Erol Zümrüt und einem Doppelpack von Kenan Zeckanovic machte der Juniors-Anfreifer das halbe Dutzend voll, besiegelte Zeckanovic in Minute 43 mit seinem dritten Treffer an diesem Abend den 6:0-Halbzeitstand.

Juniors legen fünf Tore nach

Die Messe war längst gelesen, der Welser Torhunger aber noch nicht gestillt. Auch nach Wiederbeginn ließen die Juniors nicht locker, kreierten Chancen im Minutentakt und erzielten auch in Durchgang zwei Tor um Tor. Nachdem Radojicic und Zeckanovic abermals ins Schwarze getroffen hatte, durfte sich auch Stjepan Kovacevic als Torschütze feiern lassen, ehe Michael Jukic einen Doppelpack schnürte und das Ergebnis zweistellig machte. In Minute 88 setzte Jukic zu einem Solo an, ließ einige Gegenspieler stehen und fixierte mit einem Distanzschuss ins lange Eck das 11:0-Schützenfest der jungen Messestädter.

Juan Bohensky, Sportchef FC Wels:
"Ein Pauschallob an die gesamte Mannschaft zu einer geschlossen starken Leistung. In einem tollen Team haben sich Kapitän Zümrüt sowie Berisha, Radojicic und Zeckanovic für den Regionalliga-Kader empfohlen. Auch wenn wir vor Rückschlägen nicht gefeit sind, ist der Aufstieg das erklärte Ziel".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung